Diese ungestaltbare (?) Lärche

Nach unten

Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  uvex am Di 15 Dez 2015, 21:12

........ wurde mir geschenkt. Wenn das Ding nicht von wirklich guten Freunden gekommen wäre, hätte ich mich absolut veräppelt und beleidigt gefühlt. Also nehme ich die Herausforderung trotzdem ganz sportlich an und versuche mal aus dem Sturzel was Herzeigbares zu machen.

Hier nun die ersten Bilder der Lärche:


VORN
LINKS

Stamm von hinten

Mal ganz ehrlich: Ein schlechterer Yamadori ist mir noch nie unter die Schere gekommen! Aber der Mensch wächst schließlich mit seinen Aufgaben.

Weitere Meinungen würden mich sehr interessieren!

- Uwe -
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  REAL77 am Di 15 Dez 2015, 21:24

Hallo Uwe...

spontan könnte ich mir nen Doppelstamm vorstellen..
Der bereits geschwungene als Hauptstamm und den anderen einkürzen und natürlich noch etwas zurecht biegen.
Das wäre meine erste Frage : Ist der Stamm noch biegbar ?
Normalerweise ist ja Lärche sehr elastisch...

Oder den unschönen Teil des Doppelstammes entfernen und mit dem anderen eine klassische aufrechte Gestaltung.
Ich finde auf dem ersten Bild sitzt da ein schöner Ast am gewunden Stamm genau an der richtigen Stelle !
Die Frage ist nur, wenn der eine Stammpart fällt, da dann einen Jin zu machen oder komplett weg.
Dann hättest du aber eine große Schnittwunde...und die verheilen ja bei Lärchen sehr wulstig.

Also ich denke mit etwas Draht geht da was Razz
Zur Not schick ihn mir und du bekommst ihn gestaltet zurück..
Oder ich mach die im Frühjahr bei Dir Wink

VG René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 41
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  ulrich am Mi 16 Dez 2015, 16:25

eine Gestaltung dürfte bei diesem Baum in die Jahre gehen. Da beide Stämme doch recht weit oben entspringen und zwischen den beiden (unten) auch noch ein großer Abstand ist, bliebe für mich nur beide nach rechts zu bringen. Da verringern sich die Gegensätze der 2 Stämme. Mal sehen was noch kommt Very Happy
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  uvex am Mo 21 Dez 2015, 10:11

Danke für die 2 Antworten! Das hat mich angeregt, nochmal alles ein wenig zu überdenken. Hat aber nichts mehr ändern können, sondern mein Vorgehen weitestgehend bestätigt.
ulrich schrieb:eine Gestaltung dürfte bei diesem Baum in die Jahre gehen.  Da verringern sich die Gegensätze der 2 Stämme. Mal sehen was noch kommt Very Happy
Wohl wahr! Kommerziell gesehen, macht die Sache für mich keinen Sinn. Die Herausforderung reizt mich aber. Und, wie gesagt, was geschenkt ist, sollte man in Ehren halten  Very Happy Und vielleicht hat der ein oder andere von Euch ja auch solche Krücken herumstehen, die man zunächst für ungestaltbar hält.

REAL77 schrieb:.......
spontan könnte ich mir nen Doppelstamm vorstellen..
Der bereits geschwungene als Hauptstamm und den anderen einkürzen und natürlich noch etwas zurecht biegen.
Das wäre meine erste Frage : Ist der Stamm noch biegbar ?
..........

Ja, der rechte Stamm wäre biegbar, aber kaum noch am Ansatz. Das heißt, aus dem O könnte man ein U machen. Oder, man dreht die Vorderseite. Das würde aber das recht ordentliche Nebari sehr ungünstig verschmälern.

Noch ein weiteres Argument, den rechten Stamm nicht zu nutzen, sind die sehr weit oben ansetzenden schlecht verteilten Äste. Weiterhin ist die Stammverdickung bei der Gabelung unheimlich extrem. Darunter und darüber ist es wesentlich dünner. Wenn ich also einen der 2 Stämme entferne, kann ich auch die Knolle auf einer Seite reduzieren.

Der linke Stamm hat schon eine nette Bewegung und auch die vielen Äste lassen reichlich Gestaltungsmöglichkeiten. Deshalb habe ich den rechten entfernt.

REAL77 schrieb:........
Ich finde auf dem ersten Bild sitzt da ein schöner Ast am gewunden Stamm genau an der richtigen Stelle !
Die Frage ist nur, wenn der eine Stammpart fällt, da dann einen Jin zu machen oder komplett weg.
Dann hättest du aber eine große Schnittwunde...und die verheilen ja bei Lärchen sehr wulstig.
........
........ genau das ist meine Wahl. Mit der wulstigen Narbe muss ich irgendwie leben, bzw. regelmäßig den Kallus reduzieren.


Das größere Problem an dem Baum sehe ich aber an der fehlenden, bzw. negativen Verjüngung an der Basis und oberhalb der Gabelung. Okay, Lärchen können sehr schlank wachsen, aber mit der Knolle da unten und der großen Schnittstelle wird das nie eine brave schlanke Lärche mit makellosem Stamm.

Also will ich den Stamm in der unteren Hälfte dicker:

Auweijaweiawei .............! Was macht der denn da????????





[url=https://servimg.com/view/12611116/113][/url
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  ulrich am Di 22 Dez 2015, 18:09

ob´s funktioniert, wir werden es sehen Uwe. Ich drücke die Daumen. Und weil gerade wieder mal Weihnachten ist


avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  Sebastian am Di 12 Jan 2016, 20:04

Ich denke schon das das funktioniert! Aber sehr interessant! Uwe wird uns das Resultat bestimmt zeigen...
avatar
Sebastian

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 30.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  Thomas am Mi 13 Jan 2016, 00:55

Hallo,
ich hoffe, dass nach dem Kommentar, Deine Freunde noch Deine Freunde sind.
Ansonsten sehe ich den Baum nicht so schlecht.
Den einen Ast weg, entweder als Jin belassen oder Plan am Stamm.
Die Wunden heilen schnell bei Lärchen und wen Du da straff Alufolie als Wundverschluss drumwickelst enssteht da auch keine wulstige Narbe.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1726
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Diese ungestaltbare (?) Lärche

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten