Triebsterben an Linde

Nach unten

Triebsterben an Linde

Beitrag  Henryk1986 am Sa 27 Aug 2016, 15:35

Hallo hat jemand Erfahrungen mit triebsterben an Linde?
avatar
Henryk1986

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 19.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  ulrich am So 28 Aug 2016, 09:43

etwas mehr an Informationen wäre angebracht Henryk, vielleicht auch ein Bild dazu. Bei der momentanen Wetterlage haben nicht nur wir, sondern auch unsere Bonsaibäume Probleme, die in den Griff zu bekommen. Das ist von Standort zu Standort unterschiedlich.
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  Henryk1986 am Fr 02 Sep 2016, 23:52


Also so sieht es aus, Blätter werden Gelb und Saft zieht sich komplett zurück und lässt Ast absterben!
avatar
Henryk1986

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 19.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  ulrich am So 04 Sep 2016, 10:40

Stressreaktion würde ich sagen Henryk. Schaue Dir die Linden in der Natur an, die haben zur Zeit jede Menge gelbe Blätter aufgrund der heißen Temperaturen der letzten Tage und Wochen. Um ihren Wasserhaushalt auszugleichen (wenn von unten nicht viel kommt, wird oben etwas fallen gelassen ) werden Blätter abgeworfen was normal ist aber nicht sinnvoll. Wenn Du aber in Deiner Linde gespinnste siehst, könnte die Spinnmilbe im Baum sein. Der ist jetzt durch den Blattwurf geschwächt und da kann sich die Spinnmilbe ansiedeln. Also mal abkontrollieren. Ich gehe davon aus, Du hast regelmäßig und ausgiebig gegossen, Linden benötigen mehr Wasser als andere Bäume.
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  Henryk1986 am So 04 Sep 2016, 21:30

Danke für die Tipps ich habe morgens und abends gegossen
avatar
Henryk1986

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 19.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  Henryk1986 am So 18 Sep 2016, 17:08

Update linde:es ist keine Stresssituation. Es bilden sich auf den trieben Schwarze Pigmente, so wie es in der Beschreibung vom Stigma Pilz also triebsterben steht also wie fährt man am besten fort? die schwarzen Flecken säubern ?wobei man sagen muss das sie sich auf fast allen trieben befinden
avatar
Henryk1986

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 19.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  uvex am So 18 Sep 2016, 21:03

............ ich sehe auf dem Bild eine Stressituation. Wenn sich Blätter gelb färben, bevor sie abfallen, ziehen die Pflanzen wichtige Nährstoffe aus den Blättern zurück, um später wieder neu austreiben zu können. Das dürfte in diesem Fall dann im FRühling 2017 erfolgen.
Stigma Pilz befällt laut wikip. ............. nur abgestorbenes Holz und greift das lebende Holz nicht an. Also ist da auch keine Gefahr.

Deshalb also bitte keine Panik! Auch meine Linden haben teils schon Blätter verloren. Bei der Spätsommerhitze wundert mich das nicht. Einzige Konsequenz für mich ist nun, dass ich weniger gießen muss.

- Uwe -
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  Henryk1986 am Mo 19 Sep 2016, 18:53

Ok danke für die Hilfe meine sorge ist trotz den Fakten noch da! Den die Blätter welken und die Triebe reagieren mit Saft Rückzug und trocknen komplett zurück so wie beim Verticillum Pilz beim Ahorn! Naja ich werde mich auf das nächste Jahr konzentrieren danke für die Hilfe! Mfg Henryk
avatar
Henryk1986

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 19.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Triebsterben an Linde

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten