Schalenwirrwarr

Nach unten

Schalenwirrwarr

Beitrag  MarcelD am Mo 08 März 2010, 11:15

Hallo, ich rufe zu einer repräsentativen Umfrage auf!

Welche Schale passt Eurer Meinung nach am besten zu dieser 65cm hohen und 71 breiten Hainbuche:
(die Schalen sind bereits in Originalgröße vor den Baum montiert)

Schale 1: beige glasiert (52.0 x 41.0 x 7.5 cm)



Schale 2: unlasiert khaki (58 x 42.5 x 8 cm)



Schale 3: unglasiert beige (50 x 35 x 6 cm)



Weitere Ideen und Vorschläge sind natürlich herzlich willkommen Wink
Vielleicht hat der Eine oder andere für mich eine Bezugsquelle für sehr große, ovale, glasierte Schalen?


Gruß Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  herbertoy am Mo 08 März 2010, 15:02

Hallo Marcel,

für mich die Schale 1 der klare Favorit. Durch die abgeschrägte Wandung öffnen sich die anderen nach meinem Gefühl zu weit, während Nr. 1 den Baum igrendwie "einfängt". Von der Farbe her gesehen könnt ich mir bei einer Hainbuche auch eine etwas kräftigere Glasur als dieses helle Creme vorstellen - es muss ja nicht unbedingt hochglänzend sein.

Zur Frage nach Bezugsquellen: Was verstehst Du unter "sehr groß"?
Wenn es Dir qualitativ gute und gleichzeitig preiswerte Schalen geht, schau Dich bei unseren MBR-Mitgliedern Uwe (Bonsaigarten Linda) oder Detlef (Yamadori-Bonsai) um. Auch Bonsai-Lotus ist keine schlechte Adresse, wenn's nicht zu teuer werden soll.

Grüße,
herbert

p.s. Ich würde den Baum nicht so absolut mittig pflanzen,,,
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  MarcelD am Mo 08 März 2010, 15:53

Hallo Herbert,
vielen Dank für den Tipp mit den Schalenquellen!
Da werde ich mich mal umsehen.

Zum Einplanzen des Baumes:
Ich würde den Baum nur ganz minimal aus der Mitte heraus einpflanzen, damit die Schale dem Kronenverlauf optisch besser folgen kann.
Rücke ich den Baum zu weit aus der Mitte, steht eine Seite der Krone über und das sähe sehr unharmonisch aus.

Das war auch der Grund, warum ich die zwei Schalen mit dem gebogenem Rand vorgeschlagen habe...
Beide Schalen vollenden optisch die Kronenform nach unten.

Gruß Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  hoesy am Mo 08 März 2010, 16:20

Hallo Marcel.
Ich wär auch für Schale 1, aber von der Farbe spricht mich Nummer 2 mehr an.
Naja, 10 Leute und 11 Meinungen. Very Happy
avatar
hoesy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 22.01.10
Ort : EE Kreis

http://hoesys-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  herbertoy am Mo 08 März 2010, 17:25

MarcelD schrieb:Ich würde den Baum nur ganz minimal aus der Mitte heraus einpflanzen

... genau so war's gemeint!

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  MarcelD am Mo 08 März 2010, 17:29

rabbit Super, dann sind wir ja einer Meinung!
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  uvex am Di 09 März 2010, 07:31

Hallo Marcel,

erstmal ein Dickes Kompliment für die Hainbuche! Gefällt mir swehr gut.

Natürlich kann man bei solch einem gereiften Baum auch mal so langsam ne passende Schale suchen. Du hast ja bereits gemerkt, es ist nicht ganz einfach und kann durchaus länger als 1 Jahr dauern, bis man das passende hat. Gerade bei großen Schalen ist die Auswahl bei den Händlern oft nicht sonderlich groß. Wenn dann nicht nur Größe, Farbe und Form passen sollen, z.B. auch die Struktur der Oberfläche, wirds ganz schwierig.

Von Deinen 3 Beispielen gefällt mir auch die 2. von der Form her am besten. Nur die Glasur würde ich für die Hainbuche dunkler wählen und sie sollte matt sein. Ist Geschmackssache. Vor allem auch die Form der Schale sollte vor allem einem selbst gefallen. Da liegst mit flach und oval aber auch mit Fachleuten auf einer Linie!

Wenn es Dir möglich ist, solltest Du, wie beim Schuhe kaufen, anprobieren. Sprich: Pack den Baum ins Auto und halte beim Händler mal Baum und Schale neben- (hinter)-einander. Online bestellen geht auch, führt aber oft zu Enttäuschungen, wenn man eine perfekte Schale sucht.

Im Anhang mal ne Schale von mir. Die matte Glasur würde mir im belaubten Zustand der Hainbuche super gefallen. Die Form ist viell. zu verspielt, sollte eher in Richtung 2. Bild gehen, wobei da wieder die schale zu hoch ist. Wenn Dir 1 gefällt, dann ist es aber okay. Ist wie gesagt, Geschmackssache.



avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  MarcelD am Di 09 März 2010, 09:55

Hallo Uvex,
wie meinst du das "eine Schale von mir"? Töpferst du selbst!?

Gruß Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  MarcelD am Di 09 März 2010, 15:45

Schaut mal, was haltet Ihr dieser noch flacheren Form (70x40x6cm)?
Die handgemachte Schale hat eine schöne Farbe, nur ist sie leider unglasiert...

Mannomann... bei dieser Größe hat man echt nicht mehr viel Auswahl,
aber schlagt mich tot, die gefällt mir sehr gut!

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  Gast am Di 09 März 2010, 21:12

die letzte is zu groß

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  uvex am Di 09 März 2010, 21:25

MarcelD schrieb:Hallo Uvex,
wie meinst du das "eine Schale von mir"? Töpferst du selbst!?

Nee, sowas feines bekomm ich nicht selbst hin, vor allem auch nicht zu nem so günstigen Preis. Aber die Schalen sind 'Meine', weil ich sie besitze, zumindest solange, bis sie jemand anders ...
Die Unglasierte finde ich zu groß. Selbst mit Laub wäre das zuviel des Guten. Außerdem wäre es halt schön, wenn die Farbe der Schale mit dem Baum harmoniert (selbe Farbe, oder die Komplementärfarbe wiederholt sich im Baum) Naja, und das Rotbraun ist bei der Hainbuche max. an den Knospen zu sehen, also im Winter. Hm, naja, mir würde die braune Schale nicht zusprechen.

Ach, übrigens, ich vermute mal, Du recherchierst in Onlineshops nach der grossen Schale. Schonmal dran gedacht, wie schwierig es sein könnte, solch grosse Schale zu versenden? Ich biete Schalen über 52 cm deshalb garnicht im Versand mit an. Solche Pötte gibts bei mir nur mit Abholung. Versand ist zu aufwändig und die Bruchgefahr imens.

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  MarcelD am Fr 26 März 2010, 08:59

Wer ewig suchet, der auch ab und an mal was findet...
Was haltet Ihr von der Lösung?



Mir sind fast die Augen rausgefallen, dass sich unter den immensen Moosbergen von einst,
ein Wurzelansatz gebildet hat, der nicht viele Wünsche offen lässt.





Gruß Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  Amadeus am Fr 26 März 2010, 15:25

... schaut doch prima aus.
avatar
Amadeus

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Erzgebirge

http://holger-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  uvex am Sa 27 März 2010, 08:14

Amadeus schrieb:... schaut doch prima aus.
... find ich auch. Form und Größe passen im Winter sehr gut! Die Schale ist mir zwar ein wenig hell und im belaubten Zustand ein wenig zu klein, den Baum wirds aber sicher nicht stören! Very Happy .... Ich habe übrigens auch Bäume in nur einigermassen passenden Schalen, weil ich bisher nichts hundertprozentiges gefunden habe. Sowas hat ja aber Zeit. Das allerwichtigste ist der Baum. Und der ist hier wirklich nicht von schlechten Eltern!!!

Wie sieht denn der Nebari unter dem Moos aus?

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

ein kleines Update

Beitrag  MarcelD am Do 17 Jun 2010, 16:55

Alles wächst und gedeiht.
Vor wenigen tagen habe ich die Hainbuche noch ein wenig abgespannt.

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schalenwirrwarr

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten