Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Nach unten

Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Thomas am Fr 25 Apr 2008, 01:36

Hallo,
ich habe mir gestern nun auch den zweiten Baum, den ich im Kastner-Seminar
dabei hatte, vorgenommen.

Zur Geschichte des Baumes:
Es ist eine Zuschendorfer Schwarzkiefer gezogen aus Samen,  ca. 20 Jahre alt.
So habe ich sie 2005 gekauft, als frei aufrechten Baum.



Beim Umtopfen kam die böse Überraschung, ein unmöglicher Wurzelansatz,
der einzig ein Einpflanzen in diesem Winkel zulies.





Nun ist eine Halbkaskade ja auch nichts allzu Schlechtes.
Folgendes Virtual habe ich mir damals gemacht.



Was auf dem Virtual so einfach aussieht, erfordert tw. drastische Eingriffe.
Der Kronenast muß u.a. um 90 ° gebogen werden.
Ich hatte den Baum schon einmal bei einem Workshop mit Uli Ernst dabei,
welcher mir von dem Vorhaben abriet
Da ich immer noch diese Variante favorisierte und Hans mich darin bestärkte,
habe ich das also umgesetzt.
So sah der Baum vorher aus:



Zunächst wurden überflüssige Äste entfernt.



Hier zur Verdeutlichung um was es geht.



An der Biegestelle wurde zuerst die Borke entfernt.



Mit der Spaltzange wurde der zu biegend Ast vom Stamm abgespalten.





Mit der Fräse wurde auf der Länge der geplanten Biegung das Kernholz entfernt.



Dann wurde bandagiert: zuerst Raffia längs und quer darauf drei kräftige Kupferdrähte längs,
darüber Kaltvulkanisierband.
Den Rest seht Ihr hier:



Die Biegung selbst erforderte verhältnismäßig wenig Kraftaufwand, geknackst hat nichts.
Durch die Kupfereinlagen hielt der Ast in der Position, brauchte nicht abgespannt werden.





Ein Ast wurde noch rückgefaltet.



Hier noch mal das Ganze zum Vergleich.
Durch die Maßnahme ist der Baum dem Virtual schon ein ganzes Stück näher gekommen.



Zuletzt von Thomas am So 05 Okt 2014, 04:53 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1727
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  ulrich am Fr 25 Apr 2008, 12:33

das ist ja sehr gut geworden Thomas. Aus der Wunde wird er sich nicht viel machen und diese in kurzer Zeit wenn auch nicht ganz, geschloßen haben. Mich würde mal interessieren, mit welcher Drahtstärke Cu Du gearbeitest hast.
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Thomas am Fr 25 Apr 2008, 22:00

Hallo Ulrich,
auch Du meine Güte, da sieht man ja meine kahlen Stellen am Hinterkopf!

Ich habe 2 mm-Draht genommen.
Das war obrigens altes Kabel, was beim Entkernen meines Hauses angefallen ist
und ich am Osterfeuer ausgeglüht habe.
Das Zeug ist extrem weich, läßt sich fast wie Alu drahten und hält doch wie eben Kupfer.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1727
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  gymnosperm am Mo 28 Apr 2008, 09:34

Thomas,

sehr guter Bericht! Danke.

_________________
Gruß aus Erfurt - Stefan
avatar
gymnosperm

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.04.08
Alter : 47
Ort : Erfurt

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  ulrich am Mi 04 Jun 2008, 08:49

wird schon Thomas !
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  uvex am Mi 04 Jun 2008, 19:14

Ja, auch ein Kompliment von mir! Innerhalb weniger Wochen ein ganz anderes (besseres) Bild der Kiefer!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Thomas am Mo 22 Nov 2010, 21:12

Ein Update.
Der Baum dieses Jahr getopft in seine erste Schale kurz vor seiner letzten Grundgestaltung beim
Workshop mit Andrea Meloni...



und danach.



Wenn Ihr mal nach oben scrollt und den Urbaum anschaut kann man wohl von einer Metamorphose sprechen.


Zuletzt von Thomas am So 05 Okt 2014, 04:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1727
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  ulrich am Mo 22 Nov 2010, 21:39

prima gemacht Thomas...der gefällt mir gut Very Happy
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  herbertoy am Mo 22 Nov 2010, 23:18

Hallo Thomas,

auch von mir ein Bienchen für diese Gestaltung. Da hast Du eine Vision konsequent umgesetzt. Und die Tipps von Andrea, die zum jetzigen Aussehen geführt haben, mussten bei dieser Vorarbeit ja fast zwangsläufig in diese Richtung gehen. Füttere ihn noch zwei Jahre, um mehr Knospen zu erreichen, und gehe anschließend auf kürzere Nadeln - am Ende steht ein echtes Sahneteilchen.

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 580
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Amadeus am Di 23 Nov 2010, 07:49

Hallo Thomas,

ich könnte mir den Baum auch ohne den linken Ast gut vorstellen - das würde ihn in meinen Augen reifer erscheinen lassen.
... ansonsten, gefällt sie mir gut, die kleine Schwarze.
avatar
Amadeus

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Erzgebirge

http://holger-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  MarcelD am Mi 24 Nov 2010, 09:51

Hallo Thomas,

von mir auch ein Lob für die Gestaltung.
Ich schließe mich auch Amadeus an,
du hast die Krone schön herausgearbeitet,
dass der linke Ast fast weg könnte.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 36
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Robert G. am Mi 24 Nov 2010, 17:52

Hallo Thomas,

sieht gut aus der Baum gefällt mir, wenn man auch sieht wie der im Ursprungszustand aussah!
Also ich würde den linken Ast erstmal lassen, sonst würde was fehlen. Mir gefällt der Ansatz zur sekundär Krone, noch bissel Zuwachs hier und da und schon würde das mir gefallen. Cool

Gruß

Robert

_________________
Grüße aus Tharandt
avatar
Robert G.

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 09.04.08
Alter : 31
Ort : Tharandt

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Thomas am So 05 Okt 2014, 04:47

Mal ein Update der Entwicklung:
2013 auf der Triennale...



... und aktuell 2014

avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1727
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Pnus nigra vom Kastner-Seminar 2005-20xx

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten