Rhododendron Azalee molli

Nach unten

Rhododendron Azalee molli

Beitrag  ulrich am Mo 17 Mai 2010, 22:24

etwas ungewöhnlich, aber für den Kompost zu schade habe ich mir gedacht. Die Blätter dieser Sorte sind grösser, als wie bei denen so wie wir sie kennen. Sie ist eine Sommerazalee, die ohne Blätter überwinter. Die Mutterpflanze wurde zusammen mit anderen Sommerazaleen 1972 von meinem Vater gesetzt. Die hier ist quasi ein Wurzelspross davon. All diese Azaleen stehen schon jahrzente nicht mehr im Garten mussten Umbauten und Veränderungen weichen. Da diese hier nie über eine Höhe von 30 cm hinaus kam, ist sie wahrscheinlich noch im Besitz...anders kann ich es mir nicht erklären. Da sie momentan wieder in Blüte ist, wollte ich sie einmal zeigen, aber auch meine zukünftige Vorstellung. Sie wird kleiner werden






avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 22:45

Hallo Ulrich,

Kompliement zu dieser Azalee. Das ist so ein Ding mit den vergessenen und nicht beachteten Pflanzen, habe auch so ein Stück ( eine Vergessene ). Ist eine Japanische Azalee. Wuchs unbeachtet ca. 20 Jahre im Grundstück meiner Schwiegereltern und nun habe ich sie wieder gefunden.

Ist nicht wahrlich größer geworden, daher eignet sie sich zu einem Bonsai. Ist zwar nicht ein solches Prachtstück, gebe die Hoffung nicht auf.

Würde aber nicht ganz so radikal ran gehen, denn das letzte Bild läst nicht mehr viel von dieser Azalee übrig. Nimmt ihr den Charakter und die Anmut, der in vielen Jahren ohne Zutun gewachsen ist.

Das ist aber meine Meinung, solltest dich nicht beeinflussen lassen.

VG Yves


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  MarcelD am Di 18 Mai 2010, 16:46

ulrich schrieb:Sie wird kleiner werden



Der von Dir vorgeschlagene Schnitt würde mehr als gut passen, gefällt mir sehr.


Gruß Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  ulrich am Di 18 Mai 2010, 18:06

@ Yves
@ Marcel danke für die Antworten. Yves ! Dich muss ich leider enttäuschen, die wird definitiv kürzer werden und kommt später in eine kleinere Schale. Ich vertrete die Meinung, die Azalee gewinnt nach dem Schnitt an Aussehen. Einziges Problem wird werden, die grossen Blüten passen nicht zum kleinen Baum. Um das etwas auszugleichen, werde ich dann nicht mehr so viele Blüten am Baum belassen, höchstens max. 1-2..ich denke das funktioniert.

Was Yves uns hier zeigt ist ein Rhododendron impeditum Hybride ( Blue Tit`) mit ganz kleinen grau-grünen Blättern. Sie eignen sich besonder für Steingärten, aber auch für uns, von daher ...schön weiterpflegen Yves und gut zureden Very Happy
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  Gast am Di 18 Mai 2010, 18:46

Hey,
bin keines falls enttäuscht, sie wird sicher auch in ihrer neuen Form etwas Besonderes.

Bei meiner Azalee, werde ich die vergangenen Jahre nachholen und sie hegen und pflegen wie meinen Augapfel.

VG Yves

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  REAL77 am Di 18 Mai 2010, 21:54

Hallo Ulrich...

kann dir nur zu dieser schönen Azalee gratulieren...

Habe auch eine dieser Sommerazaleen... und die sieht total bes.......en aus Sad
Habe sie wie jedes Jahr überwintert und diesmal sind am ganzen Baum nur 3 (!) Knospen im Frühjahr
aufgegangen...naja, was heißt im Frühjahr.... sind noch am aufgehen.....

Aber ich bin ehrlich gesagt froh das er überhaupt noch lebt, habe erst gedacht der ist eingegangen...
Es gehen jetzt wenigstens noch ein Paar schlafende Knospen auf, danach kann ich dann den Rest wegschneiden wo nix mehr kommt.

Bilder erspare ich euch.... No
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 41
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  ulrich am Mi 19 Mai 2010, 11:31

REAL77 schrieb:Hallo Ulrich...

kann dir nur zu dieser schönen Azalee gratulieren...

Habe auch eine dieser Sommerazaleen... und die sieht total bes.......en aus Sad
Habe sie wie jedes Jahr überwintert und diesmal sind am ganzen Baum nur 3 (!) Knospen im Frühjahr
aufgegangen...naja, was heißt im Frühjahr.... sind noch am aufgehen.....

Aber ich bin ehrlich gesagt froh das er überhaupt noch lebt, habe erst gedacht der ist eingegangen...
Es gehen jetzt wenigstens noch ein Paar schlafende Knospen auf, danach kann ich dann den Rest wegschneiden wo nix mehr kommt.

Bilder erspare ich euch.... No

bei diesen Azaleen ist es halt so, die haben mal mehr und mal weniger Blüten René. Immer wieder nach der Blüte stark einkürzen und dann fleissig übersprühen und gelegentlich dazu Aminosol benutzen. Meine hatte nach dem Rückschnitt manchesmal keine Blätter mehr, trieb dann weiter hinten wieder aus. Die Krautigen Triebe kannst Du nach ca.6-8 Blättern ebenfalls auf ein bis zwei Blätter ( aber nicht mehr im Herbst bzw. wenn Du Blütenknospen endeckst) zurückschneiden wie es beliebt....viel Spass Laughing
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  REAL77 am Mo 24 Mai 2010, 19:37

Habe bei meinen Rundgängen im Garten festgestellt, das meine besagte Azalee nun langsam wieder erweckt. Es sind immer mehr schlafende knospen die ich entdecken kann.... Laughing
Sie gibt also zu meiner Freude wieder eindeutige Lebenszeichen, obwohl ich schon sagen muss das der langsame Austrieb mich schon etwas irritiert hatt. Auch frage ich mich warum das so lange dauert mit dem Austrieb.
Ich muss allerdings dazu sagen das einige meiner Bäume recht spät austreiben...

.....die Klimaveränderung ist schuld..... Twisted Evil Wink
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 41
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  ulrich am Sa 19 März 2016, 12:13

5 Jahre sind ins Land gegangen und vieles ist passiert in dieser Zeit. Auch bei dieser Azalee Molli Hybrid hat der Zahn der Zeit genagt und seine Spuren hinterlassen. Das mußte ich heute beim umtopfen feststellen und ein großes Stück Totholz aus dem alten Stamm entfernen. Ich habe das nicht mit dem Fräser gemacht, sondern mit Schnitzwerkzeugen von Hand, die Feinheiten erfolgen später. Ob sie das wegstecken kann, ich weiß es nicht, sie wird es mir sicher irgendwann zeigen, bin aber Froh es getan zu haben. Der Wurzelballen war top in Ordnung, von daher mache ich mir keine Sorgen.





avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Rhododendron Azalee molli

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten