Birken-Veteran

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Birken-Veteran

Beitrag  MarcelD am Do 17 Jun 2010, 17:09

Hier mal eine Birke der etwas anderen Art ...
Der Totholzbereich zieht sich vom Wurzelansatz bis zur Spitze.
Die Rückseite zeigt die typische weiße Birkenrinde.
Besonders schön sind die winzigen Blättchen.

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Birken-Veteran

Beitrag  uvex am Do 17 Jun 2010, 20:23

Hallo Marcel,

bei dem vielen Totholz hätt ich Angst, dass ne Pilzinfektion eintritt und der kleine lebende Bereich des Baumes nicht genug Kraft hat, das abzuschirmen. Ist nur so ein Gefühl. Im Wald unserer Gegend sieht man häufig Birken, die von Pilzen befallen sind und dann absterben. Ich würde die Birke deshalb erstmal kräftig wachsen lassen, um Ihr (Abwehr-) kraft zu geben.

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Birken-Veteran

Beitrag  MarcelD am Do 17 Jun 2010, 20:38

Wachsen? Welche Art Wachs kann ich da verwenden?
Gibt es zu dem Thema etwas Lesestoff?

Ich habe das Totholz im Frühjahr mit Feuer gehärtet und anschließend geschwefelt.
Bis jetzt toi toi toi... aber wie sich das Holz dieses Jahr noch verhalten wird kann ich nicht sagen.

Erstmal vielen Dank für den Tipp!
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Birken-Veteran

Beitrag  De.Da. am Do 17 Jun 2010, 23:09

Hallo Marcel!
Ich glaube nicht, das Uwe von "Wachs" gesprochen hat!
Ciao Daniel Very Happy
avatar
De.Da.

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 09.05.10
Ort : Nähe Zschopau

Nach oben Nach unten

Re: Birken-Veteran

Beitrag  uvex am Fr 18 Jun 2010, 08:18

MarcelD schrieb:Wachsen? Welche Art Wachs kann ich da verwenden?
Gibt es zu dem Thema etwas Lesestoff?

Ich glaube, bei Guuckl findst beim Suchbegriff 'Ski wachsen' einiges an Infos. Die Art vom Wachs sollte den Witterungsbedingungen und den zu erwartenden Schneeverhältnissen angepaßt werden. Und: Solche Arbeiten sollte man einem Profi, einem sogenannten 'Wachser', oder auch 'Skitechniker' überlassen. Ich denke, auf dem Keilberg finden sich im Winterhalbjahr gelegentlich solche Typen ein.

Nee, jetzt aber gut! Ich meinte natürlich die Wuchskraft un terstützen, nicht die Wachskraft! Very Happy

Nette Wortspielerei, viell. hast Du mich ja gerade auf die Schippe genommen?

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Birken-Veteran

Beitrag  MarcelD am Fr 18 Jun 2010, 16:34

Nicht viel ;-)
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Birken-Veteran

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten