Mädchenkiefer

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Do 18 Nov 2010, 13:48

Mit der Fotografiererei wirds langsam besser Surprised

Baumart: Pinus pentaphylla Glauca, Mädchenkiefer
Alter: circa 35 Jahre
Höhe inkl. Schale: 85 cm
Herkunft: Japan
Erworben: 2010
Substrat: Kiryu, Akadama, Bimskies + Mykorrhiza

Erfahrungen zu Pflege:
Mädchenkiefern hassen feuchte Füße.
Kurze Trockenphasen stören überhaupt nicht, im Gegenteil.

Hingegen ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Die Mädchenkiefern können in der freien Natur überwintern,
sollten dabei allerdings vor besonders strengen Frösten, Wind und direktem Sonnenlicht geschützt werden.
Besonders anfällig sind Mädchenkiefern gegen Spätfröste im März-April-Mai.
In dieser Zeit sollte bei Frostvorhersage der Baum geschützt stehen,
da sonst die neuen Wurzeln erfrieren könnten und das zum Verlust von Ästen, oder des ganzen baumes führen kann.
Das musste ich schmerzlich bei dem Verlust einer schönen Mädchenkiefer dieses Jahr feststellen.

Für einen guten Nährstoff- und Wassertransport sowie zur allgemeinen Stärkung impfe ich
beim Umtopfen das Substrat stehts ein wenig mit Mykorrhiza.




Gestaltungsmaßnahmen 2011
- Aufbau und Korrektur der Nadelpolster durch Drahten
- Verdichtung der Nadelpolster durch Pinzieren im Frühjahr
- Bearbeiten der Totholzbereiche



Zuletzt von MarcelD am Fr 14 Jan 2011, 13:39 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  herbertoy am Do 18 Nov 2010, 16:25

... nicht nur mit der Fotografiererei wird`s besser - auch der Baum ist wahrlich nicht von schlechten Eltern!

Grüße,
herbert[i]
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Do 18 Nov 2010, 16:27

Dankeschön Smile

Die Nadelbüschel müssten nur noch ein wenig form gebracht werden.
Das wird ne heiden Arbeit.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  Hörmi am Do 18 Nov 2010, 16:42

Hi Marcel,

ein wirklich stattliches Bäumchen. Ist der neu oder hatte ich diesen beim letzten Besuch nicht beachtet bzw. hattest du ihn versteckt ?

Gruß
Yves
avatar
Hörmi

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Do 18 Nov 2010, 16:47

Der stand das letzte Mal wegen einer Fotosession woanders :-)

bei mir werden die Bäume doch für die Werbung schamlos missbraucht und müssen als Models herhalten.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  Hörmi am Do 18 Nov 2010, 16:53

Warum auch nicht, die sind bei weitem nicht so teuer wie die echten Models. Very Happy

Und die du da so hast, können sich ja auch sehen lassen
avatar
Hörmi

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  herbertoy am Do 18 Nov 2010, 16:53

MarcelD schrieb:Die Nadelbüschel müssten nur noch ein wenig form gebracht werden.
Das wird ne heiden Arbeit.

Wenn Du die Möglichkeiten zur frostfreien Überwinterung (Kalthaus zwischen 0° und 5°) hast (wir überwintern unsere Mädchenkiefern seit Jahren auf diese Weise), ist die Drahterei eine schöne Arbeit für den Winter. Die "Heidenarbeit" rentiert sich bei einem Baum wie dem Deinen aber auf jeden Fall.

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  Thomas am Do 18 Nov 2010, 21:11

Hallo Marcel,
ein schöner Baum!
Es wäre nur schön, bischen mehr über so einen Baum zu erfahren.
Ich habe darum mal oben einen Beitrag reingestellt, der anregen soll, zu einem vorgestellten Baum
eine Art Steckbrief beizusteuern , idealerweise ergänzt durch ein paar Entwicklungsbilder.
Ich glaube, dadurch wird die Sache interessanter und lehrreicher.

Nur mit dem Bild würde mein Kommentar lauten:
Ok, eine gekaufte Mädchenkiefer! Was hat sie gekostet?


_________________
Viele Grüße
Thomas
Bonsai-Wandkalender 2017
Pallmers Bonsaizone
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Fr 19 Nov 2010, 08:55

Hallo Thomas, das neue Thema Baumportraits finde ich eine super Idee!
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Fr 19 Nov 2010, 09:06

herbertoy schrieb:
Wenn Du die Möglichkeiten zur frostfreien Überwinterung (Kalthaus zwischen 0° und 5°) hast (wir überwintern unsere Mädchenkiefern seit Jahren auf diese Weise), ist die Drahterei eine schöne Arbeit für den Winter. Die "Heidenarbeit" rentiert sich bei einem Baum wie dem Deinen aber auf jeden Fall.

Bislang habe ich es immer so gehandhabt; Laubbäume im Kaltraum und Nadelbäume draußen.
Wenn du damit gute Erfahrungen gemacht hast, auch Nadelbäume ins Kalthaus zu holen,
dann werde ich das mit der Kiefer mal versuchen.


Viele Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  herbertoy am Fr 19 Nov 2010, 11:43

Hallo Marcel,

diese Form der Überwinterung praktizieren wir nur bei den Mädchenkiefern. Die anderen Nadelbäume bleiben im Freien. Mädchenkiefern sind etwas empfindlicher, und bei den Temperaturen der vergangenen Winter wäre uns die "Draußen-Variante" zu riskant. Allerdings sollten auch die Mädchenkiefern erstmals einen Frostimpuls (zwei, drei leichtere Fröste) bekommen, bevor sie ins Kalthaus umziehen.

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  ulrich am Fr 19 Nov 2010, 17:14

jetzt wo mein PC wieder läuft kann ich schreiben....ein schöner Baum Marcel cheers Selbst habe ich allerdings keine Mädchenkiefer
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Fr 19 Nov 2010, 17:41

Hallo Ulrich,

ich habe leider auch nur noch diese,
nachdem meine letzte dieses Frühjahr in die ewigen Jagdgründe eingetaucht ist.

Deshalb halte ich jetzt alle Zehne auf die Verbliebene ;-)
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  Thomas am Fr 19 Nov 2010, 18:54

MarcelD schrieb:Hallo Thomas, das neue Thema Baumportraits finde ich eine super Idee!

Was heißt Idee, das Thema heißt ja Baumpräsentation, da gehört m.E. bischen mehr als ein Bild dazu.

Nebenbei, nun wissen wir aber auch noch nicht viel mehr von Deinem Mädchen.


avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  uvex am Fr 19 Nov 2010, 22:11

... aber hallo! Die gefällt mir richtig gut! Und vor allem: Die Gestaltung erinnert mich tatsächlich an die holde Weblichkeit. Schlank, grazil, elegant und mit den notwendigen Rundungen. Glückwunsch !>)
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Mo 22 Nov 2010, 10:00

Thomas schrieb: Was heißt Idee, das Thema heißt ja Baumpräsentation, da gehört m.E. bischen mehr als ein Bild dazu.
Nebenbei, nun wissen wir aber auch noch nicht viel mehr von Deinem Mädchen.

Ich habe das Bild nich mit ein paar Infos ergänzt.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  Thomas am Mo 22 Nov 2010, 18:33

Sorrry wenn ich das übersehen habe.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Mo 22 Nov 2010, 18:44

Nein, nein, das habe im Nachhinein dazugeschrieben.
keine Sorge, deine Augen sind in Ordnung ;-)
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Mi 15 Dez 2010, 13:40

herbertoy schrieb:Wenn Du die Möglichkeiten zur frostfreien Überwinterung (Kalthaus zwischen 0° und 5°) hast (wir überwintern unsere Mädchenkiefern seit Jahren auf diese Weise), ist die Drahterei eine schöne Arbeit für den Winter. Die "Heidenarbeit" rentiert sich bei einem Baum wie dem Deinen aber auf jeden Fall.

Grüße,
herbert


Hallo Herbert,
meine Mädchenkiefer hat bis gestern eine schöne Portion Frost abbekommen.
Ab heute überwintert sie jedoch um die 0-3 Grad Celsius.
Keine Bange, ich habe die Temperatur über eine Woche hinweg langsam angehoben.
Ich hoffe die 6 Wochen Frost reichen aus, damit sie genug abgehärtet wird.

Viele sind der Meinung, dass Mädchenkiefern, die frostfrei überwintern schwächlich ins neue Jahr starten.
Hattest du Fälle, in denen Pentaphyllas etwas kränklich ins Frühjahr gingen?

Regulierst du im Winterquartier die Luftfeuchtigkeit?
Ich könnte mir vorstellen, dass eine Luftfeuchtigkeit unter 30 - 40 % für Nadelbäume weniger günstig ist... zumindest auf die Dauer.

Gruß Marcel




avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  herbertoy am Mi 15 Dez 2010, 16:30

Hallo Marcel,

unsere Mädchen haben den Aufenthalt im Gewächshaus die vergangenen Winter über immer sehr gut überstanden; dass die Bäume schwächlich ins neue Jahr gestartet sind, haben wir bislang nicht beoachtet - eher war das Gegenteil der Fall.

Was die Luftfeuchtigkeit angeht, versuchen wir, diese relativ hoch zu halten. In der Praxis bedeutet dies, dass wir immer wieder mal die Bäume besprühen. Im Normalfall aber hat man im Gewächshaus allein durchs Gießen (bei Temperaturen zwischen 0° und 5° etwa zwei- dreimal im Monat, relativ sparsam) schon für ausreichende Feuchtigkeitsprozente gesorgt. Ich kenne Bonsaifreunde, die im Gewächshaus überhaupt nicht gießen, aber dafür regelmäßig häufig sprühen.

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Do 16 Dez 2010, 09:43

Vielen Dank, das hat mir sehr geholfen!
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Mo 23 Apr 2012, 18:21

Ein kleines Update
Meine Mädchenkiefer hat im letzten Jahr schön zugelegt.
Beim nächsten topfen werde ich sie noch ein wenig nach rechts neigen müssen.




Liebe Grüße Marcel


Zuletzt von MarcelD am Mo 23 Apr 2012, 18:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Tippfehler ;-))
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  uvex am Mo 23 Apr 2012, 22:57

... schönes gesundes Mädel! Gefällt mir super gut. Hast schonmal überlegt, den unteren Stammbereich künstlich zu verdicken? Ist bei Kiefern mit Borke sehr einfach. Dauert nur par wenige Jahre. Das würde den Baum nochmal richtig aufwerten.

Gruß Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  MarcelD am Di 24 Apr 2012, 08:36

Hallo Uwe,

an die Stammverdickung habe ich gedacht... und zwar schon oft ...
eigentlich jedes Mal, wenn ich diese Pfropfstelle sehe.

Aber ...

Ich habe diese Technik noch nie angewandt und habe doch etwas Respekt davor.
In der Theorie hört sich das nich super kompliziert an, aber Hämmerchen und Messer
wirklich anzusetzen ist da schon was anderes.

Findet nicht irgendwann mal ein Workshop in Linda zum Thema statt? Rolling Eyes

Liebe Grüße und allen heute viel Sonnenschein
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  uvex am Di 24 Apr 2012, 09:16

MarcelD schrieb:Hallo Uwe,
Ich habe diese Technik noch nie angewandt und habe doch etwas Respekt davor.
In der Theorie hört sich das nich super kompliziert an, aber Hämmerchen und Messer
wirklich anzusetzen ist da schon was anderes.

Findet nicht irgendwann mal ein Workshop in Linda zum Thema statt? Rolling Eyes

Ja, gewiss Workshops finden hier regelmäßig statt. Auch Stammverdickung wird da besprochen und evtl. auch die Techniken angewandt.

Aber ...

Die heuer noch stattfindenden Workshops unter meiner Leitung sind alle ausgebucht. Und: Stammverdickung ist in 10 Minuten besprochen und in 5 Minuten gezeigt. Also, komm mal vorbei und wir machen einen 15-Minuten-Einzel-Workshop nur für Dich lol!

Grüße von Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Mädchenkiefer

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten