Schwieriges Rohmaterial Aprikose Prunus mume

Nach unten

Schwieriges Rohmaterial Aprikose Prunus mume

Beitrag  MarcelD am Mo 20 Dez 2010, 17:12

Hallo liebe Forumisten!

Ich suche nach Anregungen für eine große Aprikose.

Den baum habe ich im September bereits vorgestellt,
aber seit dem hat sich an Ideen nicht viel bei mir ergeben... leider

Der Baum wurde in der letzten Zeit ein wenig vernachlässigt,
was auch die etwas wirre Krone erklärt.

Hat jemand Ideen, welchen Weg der Baum in Zukunft nehmen könnte?
Ich muss zugeben, dass mir ein wenig die Inspiration fehlt.






Hier mal eine meiner Überlegungen ...




Viele Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schwieriges Rohmaterial Aprikose Prunus mume

Beitrag  Amadeus am Mo 20 Dez 2010, 19:15

... P.mume wird weniger als wohlgestalteter Laubbaum erzogen sondern als übervoll blühender Frühlingsbote und diesem Ziel sollte sich auch Gestaltung und Pflege unterordnen.

... und für diese Gestaltung muss man den Baum einfach vor sich haben, um den richtigen Schnitt zu setzen. Lass sie doch erst blühen, danach siehst du wo brauchbare Blattknospen austreiben und dann kannst du dir Gedanken zur weitern Form machen.

Nur eins solltest du vermeiden - erst gestalten und dann auf Austrieb zu hoffen.

avatar
Amadeus

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Erzgebirge

http://holger-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Schwieriges Rohmaterial Aprikose Prunus mume

Beitrag  MarcelD am Mo 20 Dez 2010, 22:48

Geht in die Richtung wilde Gestaltungsform, nich wahr? ;-)

Ich habe mich heute noch etwas mit Aprikosen und ihren Eigenarten beschäftigt.
Manche reagieren ähnlich wie Birken und geben oft ganze Äste auf.
Deshalb ist eine strenge Gestaltung mit Draht wenig Erfolg verprechend.
Die »Wilde Mähne« ist die häufigste Form bei der mume.

Im Bonsai-Fachforum wurde die Aprikose treffend als »Wilde Schönheit« bezeichnet.

Also erst schön die Blüte abwarten, dann überflüssige Äste auslichten
und schließlich zurückschneiden, wie Amadeus schrieb.

Gut, dass mir das Buch heute in die Hände viel ;-)

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten wie es mit der Aprikose weiter geht.


Viele Grüße
Marcel

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schwieriges Rohmaterial Aprikose Prunus mume

Beitrag  MarcelD am Di 21 Dez 2010, 11:50

Hier einige Großaufnahmen des Stammes.
Ich hoffe die Bilder sind nicht zu groß geworden.


















Gruß
Marcel

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Schwieriges Rohmaterial Aprikose Prunus mume

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten