Japanische Lärche Larix kaempferi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  MarcelD am Di 29 März 2011, 18:44

Fein-Tuning, März 2011

Baumart: Larix kaempferi, Japanische Lärche
Alter: 40 Jahre
Höhe inkl. Schale: 80 cm
Herkunft: Japan
Gestaltung seit: 2010
Substrat: Akadama-Kiryu-Bimskies



Nächstes Jahr kommt noch eine bessere Schale,
da die Wurzel doch ziemlich tief reichte.

Der Baum 2010


avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  Hörmi am Mo 04 Apr 2011, 17:08

Hallo Marcel,

wenn ich mir deine Lärche so anschaue, werde ich neidisch.
Suche schon länger eine, habe aber noch nie die passende gefunden. Wobei ich diese schon im letzten Jahr hätte bei dir wegfinden können, lol! .

Ein sehr schönes Stück, Respekt.

Gruß Yves
avatar
Hörmi

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 47
Ort : Zwickau

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  MarcelD am Mo 04 Apr 2011, 17:38

Die hättest du aber mit ner Sackkarre "wegfinden" müssen ;-)
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  uvex am Mo 04 Apr 2011, 20:24

... gefällt mir gut, das Lärchlein! Solche Borge bei ner 'Kämpferi'? Sehr beachtlich. Die Doppelspitze hat m.M. nach aber irgendwie zu wenig Spannung. Kann man durch Drehen oder Kippen da irgendwas machen? Die Stammbasis ist auch leider recht dünn. Aber durch Klopfen bekommst das sicher gut hin ... Very Happy

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  MarcelD am Di 05 Apr 2011, 08:47

Klopfen?

Schneiden, Stechen, Ritzen kenn ich ja, aber klopfen?
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  ulrich am Di 05 Apr 2011, 09:40

ein schöner Baum Marcel....hätte aber eine kleine Überlegung

avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  MarcelD am Di 05 Apr 2011, 09:57

Hallo Ulrich, eine schöne Idee! Das gäbe der Lärche auf alle Fälle mehr Spannung.
So etwas in der Art hatte ich auch in Erwägung gezogen,
aber der linke Ast weißt bis zur Bewegung im oberen Bereich nahezu keine Verjüngung auf.
Das ist leider ein großes Manko.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  uvex am Di 05 Apr 2011, 22:36

MarcelD schrieb:Klopfen?

Schneiden, Stechen, Ritzen kenn ich ja, aber klopfen?

... bei borkigen Gehölzen macht Bohren, Stechen und Ritzen Sinn. Das verletzt die Borke unwesentlich und die Borke verdeckt die unnatürlichen Verletzungen.
Beim Klopfen, oder auch Quetschen von Rinde entsteht ungleichförmiges Narbengewebe, was bei glattrindenen Bäumen natürlicher aussieht, als vorherige Massnahmen.
Bei der Lärche wäre also Bohren oder Stechen vorteilhafter, weil dadurch die Rinde intakt bleibt.

Eine Ergänzung zu meinem ersten Posting: der linke Teil der Krone gefällt mir im Original schon ganz gut. Der rechte Teil kommt mir zu steif daher. Auch da fehlt Verjüngung, v.a. aber Bewegung! Ich weiß, dass man das wohl nur schwer korrigieren kann. Evtl. kommt das Spalten u. anschl. Biegen der Stämme in Frage. Will heißen, unten spalten und Biegen bringt Bewegung und Dickenwachstum. Die Durchführbarkeit an der Lärche kann ich aber anhand der Bilder nicht beurteilen.

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  MarcelD am Fr 11 Apr 2014, 18:15

Hallo ihr Lieben,

die Larix hat sich ein wenig verändert.
Sie ist jetzt wesentlich schlanker - angelehnt an Nadelbäume aus dem Hochgebirge.
Die Äste nicht klassisch Etage über Etage gelegt, sondern leicht versetzt.



Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  ulrich am Sa 12 Apr 2014, 10:34

ich kann mir die so in der Natur gut vorstellen Marcel, von daher gefällt sie mir.
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  Thomas am So 13 Apr 2014, 01:26

Jetzt ist v.a die Spitze des Nebenastes , die nun dem Hautstamm folgt viel stimmiger.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1718
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Japanische Lärche Larix kaempferi

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten