Wochenendarbeiten

Nach unten

Wochenendarbeiten

Beitrag  Marc D. am Di 14 Jun 2011, 19:27

Hallo,

ich habe mich dieses Wochenende einmal zwei meiner Wacholder angenommen. Beim ersten handelt es sich um einen Juniperus scopulorum Skyrocket. Der zweite ist ein j. chinesis. Die genaue Varietät ist mir leider unbekannt.

Den j. scopulorum wollte ich etwas in die Richtung Literat gestallten und hatte vor, den Stamm so zu biegen, dass sich einige interessante Windungen ergeben. Gedrahtet wurde mit 3mm Kupferdraht, allerdings ließ es sich dann doch nicht so gut biegen, wie ichgedacht hatte. Meine Frage wäre nun, ob es bei dieser Stammdicke (der kleinere der Stämme hat einen Durchmesser von ca. 1cm und lässt sich auch noch mit der Hand verbiegen) noch möglich ist, Biegungen vorzunehmen.
Weiterhin sind auch Anregungen und Kritik zur Gestaltung sehr willkommen. Momentan sieht alles noch ein wenig zerrupft und zu lang aus. DAs liegt daran, dass ich nicht zu viel des Laubes entfernen wollte. Auch hoffe ich, dass die Äste in den nächsten Jahren noch ordentlich zulegen werden.
Rückseite:

Vorderseite:


Der j. chinesis ist meiner Meinung nach ein schöner Baum, den ich aus dem letzten Urlaub mitgebracht habe. Zuerst habe ich etwas am Totholz gearbeitet, da der Bereich lediglich entrindet war, aber auch nicht mehr. Weiterhin habe ich versucht, die Äste in Position zu drahten und dafür 2mm Kupferdraht und 2mm Aludraht verwendet. Allerdings scheinen einige Äste schon zu dick zu sein. Sie ließen sich kaum in ihrer Position verändern und wenn, dann bewegten sie sich wieder in die Ausgangsposition zurück. Meine Idee war, diese Äste auf kleinere Nebenäste einzukürzen und dann diese Nebenäste wachsen zu lassen und die Etagen aus ihnen zu gestalten. Dies würde auch der meiner Meinung nach nicht so schönen weihnachtsbaumartigen Aststruktur entgegenwirken und hätte eher fächerförmige Äste zur Folge. Wäre dies hier eine vertretbare Lösung oder gibt es andere Wege?
Weiterhin frage ich mich, ob ich das Laub schon auszupfen soll, da vor allem im Kronen Bereich noch einiges fehlt. Das nächste Problem ist die Krone, dieser stehe ich noch sehr ratlos gegenüber.
Ausgangspflanze von vorne:

Von rechts:

Von Links:


Totholz:






Ein Ast in Weihnachtsbaumform:


Dieser Ast ist sehr dick und lässt sich auch mit 2mm Kupferdraht nicht richtig in Form bringen:


Gesamtansicht des Baumes nach der vorgenommenen Gestaltung:

Die zwei untersten Äste würde ich zu Jin gestalten sowie auch einige der kleineren Äste, die wahrscheinlich zur Verdickung am Stamm belassen wurden.

Über Anregungen und Kritik würde ich mich sehr freuen.

VG

Marc D.

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 15.06.10
Ort : Thermalbad Wiesenbad/Jena

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  REAL77 am Di 14 Jun 2011, 22:34

Hallo Marc..

Hier mal ein paar Gedanken von mir.
Ich würde die Krone etwas kleiner machen sowie den oberen rechten Ast entfernen.
Zumindest was ich von den Foto´s her erkennen kann.

Außerdem würde ich den Ast mit dem roten Pfeil entfernen, da er in der Stammbiegung liegt.
Ebenso einen von den 2 Ästen mit dem blauen Pfeil, da diese an der gleichen Stelle liegen und im laufe der Jahre
nur unnütz zur Verdickung am Stamm führen.

Ist jetzt zwar bisl viel was de schneiden sollst , aber die Position der Äste scheint nicht optimal.
Aber dadurch würde meiner Meinung nach der Baum in ein paar Jahren ganz ordentlich werden.



Grüße René

avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 41
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  Marc D. am Di 14 Jun 2011, 23:44

Hallo René,

vielen Dank für Deine Antwort. Der Ast, den Du mit dem roten Pfeil gekennzeichnet hast, soll sowieso weg. Ich wollte nur vorher noch versuchen, ihm durch drahten einen leichten Abwärtstrend zu geben, da ich (zumindest einen kleinen) Jin daraus machen wollte.
Die Äste, die Du mit dem blauen Pfeil gekennzeichnet hast liegen in Wirklichkeit ein paar cm voneinander entfernt und der, der im Moment etwas höher scheint geht nach hinten weg. Ich bin mir aber auch noch nicht so richtig schlüssig, ob ich beide behalten werde...
Den Ast, den Du wegretuschiert hast, würde ich behalten, da ich finde, dass ansonsten ein recht großes Loch entsteht. Allerdings ist der so dick, dass ich dann wahrscheinlich auf ein paar dünnere Ästchen der Verzweigung zurückschneiden würde und die erstmal wieder wachsen lassen würde.
Was mienst Du zu den zwei großen untersten Ästen?
Vielen Dank nochmal für Deine Mühe.

VG

Marc D.

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 15.06.10
Ort : Thermalbad Wiesenbad/Jena

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  uvex am Mi 15 Jun 2011, 08:33

Hallo!

Der 2. Wacholder ist ein richtig feines Material. Da sehe ich viele Gestaltungmöglichkeiten. Genauere Tips und Vorschläge mache ich aber ungern anhand von Bildern.
Auch ist mir sehr aufgefallen, dass Du sehr gute Ideen hast, aber bei der Umsetzung große Probleme sind. Aber keine Angst! Das kann man ja lernen. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass ein Workshop Dich hier richtig gut weiterbringen würde. Da Du in Jena wohnst, wäre auch der Weg, sich den Ostthür. Bosaifreunden anzuschließen, sehr hilfreich. Diese sind sehr aktiv und hefen sicher gerne bei so Problemen, wie Drahten usw.

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  Marc D. am Mi 15 Jun 2011, 16:14

Hallo,

ich hatte mir auch schon überlegt, dass ich beim zweiten Baum größere Eingriffe nur unter fachkundiger Aufsicht ausführen werde. Daher habe ich mich auch mit dem Wegschneiden noch sehr zurückgehalten. Drahten (wie unschwer zu erkennen) ist auch nicht wirklich meine Stärke.
Auch hatte ich schon überlegt, mal mit den Ostthüringern Kontakt aufzunehmen. Allerdings sind die Bäume momentan aufgrund von Bauarbeiten in meiner Wohnung bei meinen Eltern im Erzgebirge.
Welche Art von Workshop würdest Du denn empfehlen?
Vielen Dank und VG!

Marc D.

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 15.06.10
Ort : Thermalbad Wiesenbad/Jena

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  uvex am Mi 15 Jun 2011, 21:51

Marc D. schrieb:Welche Art von Workshop würdest Du denn empfehlen?

WS Drahten Smile

WS Waholder Smile

Ich glaube, dass das generell aber weniger eine Frage des WS-Themas ist, sondern des WS-Leiters und der Anzahl der Teilnehmer. Wenn man z.B. Probleme beim Drahten hat, nützt es wenig einen WS mit 12 Teilnehmern zu buchen. Der WS-Leiter hat dann zu wenig Zeit für jeden einzelnen.
Auch sinnvoll ist es , verschiedene WS bei versch. Leitern zu nutzen,denn jeder hat andere nützliche Dinge zu vermitteln.

VG!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  REAL77 am Mi 15 Jun 2011, 22:33

Hallo Marc...

Also mit dem gestalten und abschneiden war ja alles auch nur ein Gedanke.Arrow
Möglichkeiten gibt es immer viele....und Profi bin ich auch keiner !!
ich sehe da den Baum schon in ein paar Jahren, wo dann kleinere Äste größer geworden sind und die anderen ersetzten, wo jetzt ein Loch entstehen könnte .
Ebenso kann durch biegen des Stammes viel verändert werden.


Ich denke, das was Uwe geschrieben hatt, sollte vielleicht für Dich eine Möglichkeit sein, aus diesem guten Ausgangsmaterial das Optimum herauszuholen.

Hier noch eine Montage was möglich sein Könnte. ( ein ein paar Jahren....)
Ich bin kein Virtuose am Rechner aber man kann sehen wo die Reise hingehen könnte..... Rolling Eyes





MfG René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 41
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  Marc D. am Fr 01 Jul 2011, 23:23

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
@ René: Das Virtual gefällt mir schon ziemlich gut. Nach nochmaliger Betrachtung würde ich die Spitze sogar noch ein Stück weiter nach rechts bringen wollen und den unteren linken Ast noch wegnehmen und zum Jin machen.
Wie schon gesagt, würde ich das aber dann mal in einem Workshop unter Anleitung durchführen.

VG

Marc D.

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 15.06.10
Ort : Thermalbad Wiesenbad/Jena

Nach oben Nach unten

Re: Wochenendarbeiten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten