Workshop bei Andrea Melloni

Nach unten

Workshop bei Andrea Melloni

Beitrag  herbertoy am So 10 Jul 2011, 23:49

Hallo,

heute war unser AK - nicht alle, aber immerhin sieben Mann/Frau hoch - in Berlin zum Workshop bei Andrea Melloni. Nach 8 (!) Stunden (netto!!) Arbeit waren wir alle zwar etwas groggy, aber auch sehr zufrieden mit einem Tag, der viel Erfahrungen und noch mehr gute Resultate erbracht hatte.

Zwei Dinge sind Barbara & mir besonders aufgefallen:
a. Die Qualität des Materials war durchgängig sehr, sehr gut.
b. Alle haben gelernt (lernen müssen), dass gutes Drahten ganz wesentlich das Endergebnis eines solchen Tages beeinflusst. Andrea war in dieser Hinsicht gewohnt höflich: "Wenn wir mit diesem Baum zur Kokofu-ten wollen, sollten wir vielleicht die Drahttechnik noch einmal überdenken..."

Manche Bäume sind bei diesem tollen Workshop sehr weit vorangekommen, fast "fertig" geworden; andere haben noch etwas Arbeit vor sich, und wieder andere sind erst mal auf den Weg gebracht worden.

Hier ein paar bildliche Eindrücke sowie Vorher- und Nachher-Bilder.

Viel Spaß!

herbert



Noch sind alle guter Dinge...



Konzentriert zugucken - vielleicht kann man etwas lernen.



Die mit dem Draht kämpfen I: Alex



Die mit dem Draht kämpfen II: Daniel



Die mit dem Draht kämpfen III: Friedmar



Die mit dem Draht kämpfen IV: Winfried



Die mit dem Draht kämpfen V: Toni



Die mit dem Draht kämpfen VI: Barbara



Sabina-Wacholder Winfried vorher.



Sabina-Wacholder Winfried nachher.



Itoigawa Daniel vorher.



Itoigawa Daniel nachher.



Mädchenkiefer Alex vorher.



Mädchenkiefer Alex nachher.



Mugo Mops Toni vorhher.



Mugo Mops Toni nachher.



Lärche Toni vorher.



Lärche Toni nachher.



Juniperus chinensis Alex vorher.



Juniperus chinensis Alex nachher.



Itoigawa Friedmar vorher.



Itoigawa Friedmar nachher.



Sabina Barbara & Herbert vorher.



Sabina Barbara & Herbert nachher (Zwischenstand; nächste Arbeitssitzung folgt).
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 574
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Workshop bei Andrea Melloni

Beitrag  uvex am Mo 11 Jul 2011, 08:26

Danke Herbert, fürs Zeigen!

die Ergebnisse sind sehr beeindruckend!

1.)Gespannt bin ich bei Eurem Doppelstammwacholder, wo der Weg noch hingeht. Der größere Stamm ist irgendwie noch sehr dominant und im Vergleich zum kleinen nicht so recht harmonisch. Könnte man in Richtung Halbkaskade gehen? Oder den großen Stamm mit dem Laub des kleineren ein wenig verdecken ....?

2.) Bei der Mädchenkiefer von Alex hätte ich den 1. rechten Ast am Ansatz ansteigend gelassen, da ich bezweifle, dass es gelingt den gebogenen Ast am Ansatz nach unten zu bringen. Außerdem find ich ja am Ansatz aufrechte Hauptäste nicht weiter schlimm, sondern interessant. Wie ist da der weitere Plan? Momentan ist er ja in der waagerechten oder noch ganz leicht ansteigend.

3.) Sind bei den vielen Biegearbeiten Spalttechniken verwendet worden? Oder andere Geheimwaffen?

4.) Da einige Wacholder noch sehr zerzaust aussehen, gehe ich davon aus, dass Ihr getrödelt habt! Nach 8 Stunden muß doch alles wie geschleckt aussehen!!! Laughing

5.) Da lobe ich mir Kiefern, Wacholder sind mir ein Graus!

Fröhliches Fertigdrahten, Biegen und folgendes Überarbeiten mindestens die nächsten 50 Jahre lang mit insgesamt ca. 1000 Nettostunden wünscht Euch Uwe lol! (Aber, Leute, ich glaube, es lohnt sich!)
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Workshop bei Andrea Melloni

Beitrag  ulrich am Mo 11 Jul 2011, 09:55

im Grossen wie im Kleinen schöne Arbeiten liebe Leipziger. Der Itoigawa von Daniel trifft da besonders meinen Geschmack Very Happy
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Workshop bei Andrea Melloni

Beitrag  herbertoy am Mo 11 Jul 2011, 11:57

Hallo Uwe,

der Doppelstamm-Wacholder wird in der Tat in Richtung Halbkaskade gehen. Dabei rückt der rechte Stamm nach oben. Angestrebt werden zwei, sehr nahe aneinanderliegende Kronen, die eine gemeinsame Silhouette bilden. Das lange Stück zwischen den beiden Stämmen wir optisch noch verkürzt.

Der Ast bei der Mädchenkiefer von Alex soll noch weiter nach unten kommen. Diese Arbeit wird in mehreren Schritten ausgeführt, der nächste erfolgt in ca. zwei Monaten. Wahrscheinlich gibt es noch einen dritten Schritt, vor dem nochmals eine Pause eingelegt wird.

Die Spaltzange wurde an diesem Tag des öfteren benutzt. Sonstige Geheimwaffen? Na ja, wenn man die Trennung von Totholz und Saftbahn noch als solche bezeichnen will ... oder das Armieren eines Astes mit vier parallel liegenden 6mm Drähten, um eine etwas heftigere Biegung zu ermöglichen ...

Die "zerzausten" Wacholder sind größtenteils mangelnder Draht-Routine geschuldet. Und um einen Wacholder "geschleckt" hinzulegen, müssen halt auch die ganz kleinen Zweige bis in die Spitzen durchgedrahtet werden. Und dabei gab's bei manchen Teilnehmern leichte Ermüdungungserscheinungen. Man glaubt aber auch nicht, wie viele Äste und Zweige selbst ein Wacholder in der Shohin-Größe haben kann!

Grüße,
herbert

Übrigens: Auch Kiefern können ganz schön Kondition beim Drahten abfordern. Barbara & ich haben am vorletzten Wochenende ein großes Mädchen fürs Feintuning in Draht gelegt - zwei Leute á fünf Stunden. Bei Kupferdraht wissen die Fingerspitzen dann auch, was Phase war...



Eine Armierung aus 6mm Aludraht wird angelegt. Zunächst waren in diesem Bereich Saftbahn und Totholz voneinander getrennt worden, um ihr unterschiedliches Verhalten bei der Biegung zu berücksichtigen. Der Ast wurde anschließend doppelt gebastet und zusätzlich mit Veredelungsband gesichert. Dann die Armierung und schließlich die Biegung.



Das vorher gerade Stück hat ganz schön die Kurve gekriegt.
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 574
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Workshop bei Andrea Melloni

Beitrag  uvex am Mo 11 Jul 2011, 21:26

... abermals Danke für die weiteren Infos! Die weiteren detailierten Ausführungen sind sehr interessant und machen mich noch viel neugieriger auf die kommenden Jahre!

Gruß Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Workshop bei Andrea Melloni

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten