Wacholder zum Jahresabschluss

Nach unten

Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  herbertoy am Mo 05 Dez 2011, 16:36

Hallo,

heute haben wir das Bonsaijahr 2011 beendet. Außer Gießen und Sprühen im Gewächshaus ist jetzt nichts mehr zu tun. Aber zum Abschluss haben wir noch einmal richtig zugelangt.

Im Juni hatte ich beim Japanfestival in Vilnius einen hübschen Chinawacholder vom Typ "Grüne Wolke" ergattert. An und für sich bot er sich für eine ganz konservative frei aufrechte Gestaltung an. Unser Plan sah vor: ein wenig auslichten, durchdrahten, stellen - ferdsch (Bild 1).

Dieses Vorhaben samt Baum präsentierten wir im Oktober Andrea Melloni. Andrea ist höflich, sprach von einer "durchaus möglichen Option", um anschließend den Baum nach rechts zu kippen, unkeusche Worte wie "mehr Dynamik" oder "Potential herausholen" und ähnlich unanständiges Zeig vor sich hin zu murmeln (Bild 2).

Das Ende vom Lied war, dass wir brav nickten und mit der Drahtung begannen. Damit legten wir sehr schnell den Stamm und die Hauptäste frei. Nun war deutlich zu erkennen, wohin die Reise gehen sollte (Bild 3).

Heute machten wir weiter. So ein Baum, wenn auch "nur" knappe 60 cm hoch, lässt sich drahten... Doch je weiter diese Arbeit voranging, desto mehr kamen Strukturen zum Vorschein, die wir später nur noch herausarbeiten mussten (Bilder 4 - 7). Beim Stellen legten wir gemeinsam Hand an, so dass wir relativ schnell zu einem vorläufigen Ende kamen (Bild Cool. Dann noch einige Feinjustierungen, und schließlich freuten wir uns über das Resultat (Bild 9).

Fazit: Nicht immer braucht es große Biegungen oder schweres Gerät. Hier war das Material (Import aus Japan) so gut vorbereitet, dass die veränderte Neigung, das Drahten und Einrichten alles waren. Für uns aber auch so ein sehr schöner Schlussstrich unters Bonsaijahr 2011.

Über den Winter wollen wir uns nach einer schönen Schale umsehen, in die der Wacholder (übrigens ein "Kishu") vielleicht noch im nächsten Jahr umziehen soll. Doch wir haben keine Eile. Kommt Zeit, kommt Pott...

Grüße,
herbert


Bild 1: Vor der Gestaltung. Der Stamm geht in leichtem Rechtschwung nach oben, ändert dann die Richtung um 180° und fällt kaskadenförmig nach unten. Diese Bewegung ist aufgrund der Grünmassen nicht erkennbar.


Bild 2: Der Stamm wurde stark nach rechts geneigt, Davon versprachen wir uns wesentlich mehr Dynamik.


Bild 3: Nachdem das erste Drittel der Drahtarbeit und des Auslichtens beendet war, konnte man langsam erkennen, wohin die Reise gehen sollte.


Mit dem Drahten eines Wacholders, der so viel Grün hat, braucht man jede Hand.


Etliche hundert Gramm Kupfer in den verschiedensten Stärken später.


Anschließend ging es ans Einrichten.


Auch der Herr mit den dicken Fingern durfte beim Stellen Hand anlegen.


Kritischer Blick auf das Werk.


Noch ein wenig Feintuning, und fürs erste ist's vollbracht. Überwinter wird im Gewächshaus knapp über 0°.

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  Thomas am Mo 05 Dez 2011, 19:19

herbertoy schrieb: So ein Baum, wenn auch "nur" knappe 60 cm hoch, lässt sich drahten...
Du wirst von mir kein Wort des Mitleids hören..., im Gegenteil!
Du hast ´s gut!!!
Während Dein Frauchen mit drahtet, traut sich unsereins gar nicht in die Nähe der Drahtrolle,
sondern wird von seiner besseren Hälfte über die Weihnachtsmärkte geschleift und schleppt zig Beutel mit diversen Weihnachtsbei(un)werk, friert sich den A... ab derweil die Frauen sämtliche Handtaschen- und Klunkerläden belagern.

Der ist wirklich schön geworden.
Man muss nicht mal sagen, dass der jetzt groß zulegen müsste.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1726
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  ulrich am Di 06 Dez 2011, 10:10

welch schönes Stück Herbert, da lacht das Herz Wink vielleicht kannst Du vom Bild wo der Herr mit den dicken Fingern arbeitet Very Happy eine Großaufnahme vom Baum einstellen. Weil man einen so schönen Blick auf die Äste hat und ich das interessant finde, hätte ich das gerne. Also wenn es sich machen läßt Herbert, wirf die Knipse nochmal an Smile
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  herbertoy am Mi 07 Dez 2011, 22:34

Wird hiermit erledigt.

Grüße,
herbert

avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  uvex am Mi 07 Dez 2011, 23:57

Hallo Herbert,

Glückwunsch zu Deinem / Eurem Jahresabschluß! Wenn es doch bei mir endlich mal soweit wäre ... Bei mir stehen noch fast alle Bäume ungeschützt im Freien.

Dass Ihr nun den Abschluß mit stundenlangem Drahten gekrönt habt, spricht für Euch. Ihr seid einfach nur bonsaiverrückt!

Zum Wacholder: Ich glaube, zu ahnen, was Andrea beim analysieren des Rohmaterials von sich gegeben hat. Sehr schweres, wenn nicht gar unmögliches Material, würde ich sagen. Mich spricht die herabfallende brave Krone mitsamt des braven, aber doch geschundenen Stammes mit viel Totholz nicht wirklich an. Die Krone erscheint mir zu schwer. Der Wacholder wirkt wie eine maskuline Kraftdemonstration. Kann man die Wucht des Baumes irgendwie reduzieren? Will heißen, das Totholz und v.a. die Krone stark in der Fülle reduzieren. So als ein ganz filigraner, leichter Wacholder? Das hätte dann auch den Vorteil, dass das Drahten beim nächsten Überarbeiten nicht gar so lange dauert Very Happy Fakt ist: Ihr habt erstmal nicht zuviel weggeschnitten! Das ist im Zweifel erstmal immer die bessere Variante.

Ich weiß natürlich, dass in Natura alles anders wirkt, als auf Bildern. Deshalb muß ich spätstens nächstes Jahr mal wieder bei Euch vorbeischauen!

Liebe Grüße von Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  ulrich am Do 08 Dez 2011, 10:12

danke Herbert ! jetzt weiß ich wenigstens wie Spät es war Very Happy wollte ich eigentlich nicht sehen, es geht aber auch so. Wie schon gesagt, mir gefällt der Baum seeeehr gut cheers
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder zum Jahresabschluss

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten