Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Di 23 Okt 2012, 12:11

Baumart: Juniperus regida, Igelwacholder
Einzelbäume: 11 Stück
Höhe Hauptbaum: 70 cm
Höhe inkl. Schale: 85 cm
Alter: circa 40 Jahre
Herkunft: Japan

Mit Freude möchte ich Euch meinen neusten Gartenbewohner vorstellen.
Es handelt sich um einen Igelwacholderwald aus 11 Bäumen.



Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  hoesy am Di 23 Okt 2012, 16:11

Hi Marcel, wunderschöner Baum! Very Happy
Da muss doch dein Portmonee ganz schön gelitten haben...
avatar
hoesy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 22.01.10
Ort : EE Kreis

http://hoesys-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Di 23 Okt 2012, 17:23

Wasser und Brot bis 2016 ;-) Aber der Wald war es mir Wert.

Zumal es, wie mir berichtet wurde, in den nächsten Jahren mit Japan- und Korea-Importen eher düster aussieht.
Zum einen schießen die Preise momentan enorm in die Höhe und gleizeitig nimmt die Anzahl der Qualitativ hochwertigen Bäume ab.

Gruß Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  bonsaiklaus am Di 23 Okt 2012, 17:31

Hallo Marcel!! Schöne Gruppe!! Was mir persönlich nicht so gefallen würde, ist, das sie wie Micadostäbe auseinanderfallen. Aber das ist eben Geschmacksache. Gruß Klaus Smile (Schade, das Daniel nichts mehr hier schreibt!?)

bonsaiklaus

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 10.10.11
Ort : Glauchau

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Di 23 Okt 2012, 18:00

Hallo Klaus,

die Natur des Baumes gibt hier die Grundform vor.
Man sieht es oberflächlich nicht auf den ersten Blick,
aber es handelt sich um einen einzigen Baum
und nicht, wie es den Anschein hat, um 11 separate Bäume.

Der Titel des Threads war vielleicht etwas irreführend.

Zur Gestaltung wäre vielleicht zu sagen, dass es sich nicht um einen Wald im herkömmlichen Sinne handelt.
Das heißt das Pendant zur Gestaltung wäre keine Baumgruppe auf einer Lichtung, am Waldrand oder einer Anhöhe,
sondern eine solitäre Waldgruppe auf der Spitze eines Hügels, oder Kuppe.
Dort hat hat man das Phänomen, dass dass die kleineren Bäume vom Hauptbaum wegstreben, um ans Licht zu gelangen -
sie haben ja nach allen Seiten hin Platz.
Ebenso könnte ich mir vorstellen, dass die einzelnen Stämme durch Schneelast und durch Bodenabtragung, bzw. Erosion immer weiter
den Hügel "hinabwachsen" und dadurch diese "Mikadoform" zustande kommt.




Hier eine ältere Aufnahme des Baumes vor der Feingestaltung.



Liebe Grüße
Marcel

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  hoesy am Di 23 Okt 2012, 18:08

Hi Marcel,
hast du den gestaltet und getopft? Wie sahen denn die Wurzeln aus? Man hört ja immer wieder, dass die bei sochen Japanimporten oft in schlechtem Zustand sind.
avatar
hoesy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 22.01.10
Ort : EE Kreis

http://hoesys-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Di 23 Okt 2012, 18:14

Nein, der Baum wurde vom Vorbesitzer bereits vor ein oder Jahren getopft.
Man hat mir aber versichert, dass die klumpige Lehmerde komplett durch luftiges Subtrat ersetzt wurde.
Direkt-Japan-Importe habe ich schon einige gehimmelt, weil nicht sofort umgetopft wurde.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  hoesy am Di 23 Okt 2012, 18:17

Ok, dann ist ja gut.
avatar
hoesy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 22.01.10
Ort : EE Kreis

http://hoesys-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Mi 24 Okt 2012, 11:11

Ihr Lieben,

ich habe die Wacholdergruppe auch in einem anderen Forum gepostet
und dort entbrannte eine kleine Diskussion,
ob eine Gruppe mit derart geraden Stämmen in solchen Winkeln
vom Hauptbaum abstehen "dürfen".
Wirkt die Gruppe unnatürlich, oder sollte man die Gruppe eher als Inszenierung betrachten?
Wie denkt ihr darüber?

Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  ulrich am Mi 24 Okt 2012, 13:48

mir gefällt die Gruppe /Wald auf den 1. Blick. Beim 2. Blick empfinde ich Unruhe und Gegensätze im Baum, die die gewollte Harmonie zurückdrängen. Der streng aufrechte Hauptbaum und seiner schöne Fliessrichtung in der Krone nach links, wird duch die rechten Bäume aufgehoben. Ich wäre in diesem Fall, für eine viel größere flache Schale. Die Gruppe dann etwas mehr zum Rand hin nach rechts positioniert, Tiefe schaffen - kleine Bäume nach hinten - und die Fliessrichtung nach links auslaufen lassen. Ich habe meine Gedanken grob im Bild angedeutet. Wenn Dir aber die Gruppe so wie sie jetzt ist gefällt, würde ich sie nicht verändern. Du kennst ja das Ding mit dem pers. Geschmack.



avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Mi 24 Okt 2012, 14:01

Hallo lieber Ulrich,

an eine größere, flachere Schale habe ich auch schon gedacht.
Ich würde sogar eine große lange Steinplatte passend finden!

Die Position der einzelnen Stämme verändern funktioniert leider nicht,
da es eine Art Floß ist und alle Stämme einer Hauptwurzel entspingen.

Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  herbertoy am Mi 24 Okt 2012, 17:22

MarcelD schrieb:...oder sollte man die Gruppe eher als Inszenierung betrachten?

Andrea Melloni sprach unlängst bei einem Streitgespräch von "Bonsai als inszenierte Natur", und auch ich würde Bonsai grundsätzlich so sehen.

Der Vorschlag von Ulrich hat - unabhängig von seiner Realisierbarkeit - etwas für sich. Allerdings würde er in meinen Augen die Stilistik der Gruppe ganz entscheidend verändern: Aus einem sehr konservativ angelegten Mehrfachstamm, dessen Einzelbäume eher dem streng aufrechten Stil zuzuordnen wären, versucht er, eine modernere, dynamischere Stilistik zu entwickeln.

Ob dies für den Besitzer eine Option darstellt, muss in der Tat dieser entscheiden...

Die "Unruhe und Gegensätze" erscheinen mir vielmehr daher zu rühren, dass in jüngerer Vergangenheit einigen Stämmen im Kronenbereich eine deutliche Fließrichtung zur Seite verpasst wurde - das ist jedenfalls mein Eindruck. Dadurch ist die streng aufrechte Charakteristik durchbrochen worden.

Ungeachtet dessen:
a. seeehr schöner Baum
b. größere Schale ja, Platte nein (Platte würde die strenge Inszenierung stören)

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Mi 24 Okt 2012, 17:56

Heike aus Rosengarten erinnerte diese Gestaltung an Baumgruppen, die auf winzigen felsigen Inselchen wachsen.
Ich fand diesen Gedanken wirklich schön, so dass ich mich zu einer kleinen Montage habe hinreißen lassen.
Bitte nicht zu ernst nehmen.


Garabaldi Lake in Kanada
Foto: mtnbabes.com
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  Thomas am Mi 24 Okt 2012, 20:46

Hallo,
natürlich wirkt die Gruppe eigenwillig, aber trotzdem irgendwie stimmig.
Evtl. hast Du sie aus gerade diesem Grund erworben.
Wenn über einen Baum diskutiert wird, so heißt das doch, es ist nicht einer von 100 "Serienbonsai".

Ich denke da z.B. an die zig Dreispitzer, die man so auf Ausstellungen sieht.
Die sieht man und erinnert sich im Nachhinein weder an Besitzer, Alter, Schale oder sonst noch was.

So eine Gruppe mit schon einer gewissen Reife auseinanderzubröseln und neu zu ordnen bringt meist nicht den erwünschten Effekt , sondern eher neue Probleme.
Man weiß beim Erwerb von solch entwickelten Importmaterial, dass man dem Ganzen nur noch bedingt die eigene Handschrift aufdrücken kann.

Die Gruppe ist etwas einmaliges mit Wiedererkennungswert.
Was will man mehr.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1718
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  bonsaiklaus am Do 25 Okt 2012, 07:57

Hallo Marcel! Da muß ich Thomas recht geben. Übrigens die Montage gefällt mi Gut. Mach doch Wasser mit Insel Laughing Wann ist den wieder mal Austellung Sad ? da kommt erst noch der lange Winter Crying or Very sad aber Kopf hoch der nächste Frühling kommt bestimmt Smile sunny flower bounce Gruß Klaus

bonsaiklaus

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 10.10.11
Ort : Glauchau

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Fr 16 Nov 2012, 15:44

Mir kam da eine Idee ... was haltet Ihr denn davon?




Liebe Grüße
Marcel

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Fr 16 Nov 2012, 17:54

Für die Erweiterung der Gruppe brauche ich weitere 4-5 Bäume.
Leider sieht es mit Bezugsquellen für Juniperus rigida sehr schlecht aus.
Communis wollte ich nicht nehmen, weil man den Unterschied zu sehr sieht.

Falls irgendwer Juniperus rigida Jungpflanzen mit geradem Stamm
in den Höhen 40, 35, 30, 20 oder 15 cm besitzt und diese veräußern möchte,
würde er sich bitte bei mir melden? Smile


Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  uvex am Fr 16 Nov 2012, 23:02

Hallo,

Idee finde ich gut!!!! Passende Pflanzen sind gewiss schwer aufzutreiben. Und: Wenn Du von irgendwoher irgendwelche Jun. rigida herholst, kann die Nadellänge und -farbe genetisch bedingt etwas variieren .....
Wäre es viell. interessant, eine der bereits vorhandenen Pflanzen anzukippen und eine Flossform draus zu machen und dann entsprechend einzupassen? Das hätte u.a. den Vorteil, genetisch identische Pflanzen zu haben.

Gruß Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Fr 16 Nov 2012, 23:20

Hallo Uwe,
Die Idee ist sehr gut und in Hinblick auf gleiches Aussehen der zweiten Gruppe genial ;-)
Bei den Stämmen handelt es sich allerdings um einen einzigen Baum mit elf Substämmen.
Ich müsste also einen Stamm komplett abtrennen und auf gut Glück zum Wurzeln bringen.
Geht das bei Juniperus überhaupt? Ich habe gelesen, dass komplett entwurzelte Yamadori
In einer Nebelkammer nach Monaten zum Wurzeln gebracht werden können.
Für mich als Laie wohl ein Ding der Unmöglichkeit ;-)

Uwe, du hast nicht zufällig noch einige regidas auf Vorrat ;-)
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  Amadeus am Sa 17 Nov 2012, 09:28

... wenn die Beschaffung der Kleinen wirklich so schwer ist, wäre es vielleicht eine Möglichkeit mit 'Totholzstämmchen' zu arbeiten ? - nicht übertrieben nur dezent als Blickpunkt auf der rechten Seite
avatar
Amadeus

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Erzgebirge

http://holger-bonsai.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  uvex am Sa 17 Nov 2012, 14:20

MarcelD schrieb:
Uwe, du hast nicht zufällig noch einige regidas auf Vorrat ;-)
... hatte ich noch nie. Die stacheln mir zu sehr. Dagegen sind J. Communis wie Samt. :>) Bist dir eigentlich sicher, dass das bei Dir Rigidas sind????? Vom Laub her siehts wie Communis aus. Leider werden häufig alle Wacholder, die stechen, als J. rigida bezeichnet. Warum auch immer .... Ne Nahaufnahme des Laubes könnte hier weiter helfen. Oder frag doch nochmal den Vorbesitzer, woher der Baum stammt ....

Gruß Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am Sa 17 Nov 2012, 14:58

Hallo Uwe,
Ich hatte beim Vorbesitzer extra nochmal nachgefragt,
Weil ich hoffte er hat noch ein paar Pflanzen über ...
War leider nicht an dem :-(
Es handelt sich aber in der Tat um einen rigida aus Japan.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  Thomas am Sa 17 Nov 2012, 17:51

Ich würde mir das zuvor wirklich gründlich überlegen, die Gruppe irgendwie aufzutruseln.
Ich würde mir die Frage stellen: Gewinnt das Ganze dadurch wirklich entscheidend?
Geht dabei das Besondere evtl. sogar verloren?
Den virtuellen Vorschlag finde ich dann schon wieder fast zu überladen.
Weniger ist manchmal mehr.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1718
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  MarcelD am So 18 Nov 2012, 15:35

Erik war so freundlich eine Zeichnung der Gruppe anzufertigen.
In seiner Grafik hat er bewusst die Schalenform verändert und die Hauptgruppe
gegenüber meiner ersten Schalenvorstellung räumlich erhöht.
So bleibt die eigentliche Gruppe in Ihrer bisherigen Form und Anmut weitestgehend erhalten
und wird durch die zweite, kleinere Gruppe nur dezent unterstrichen.



Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  Thomas am So 18 Nov 2012, 18:02

Die linken drei Bäume wollen gleich Reißaus nehmen.
Sind die weg, passt es dann.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1718
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Igelwacholderwald aus 11 Bäumen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten