Iotegawa schwächelt

Nach unten

Iotegawa schwächelt

Beitrag  MarcelD am Do 25 Okt 2012, 17:09

Ich war zwei Wochen im Urlaub und als ich zurück kam,
hat mich fast der Schlag getroffen. Die obere Hälfte aller Nadelbüschel an meinem Iotegawa Wacholder
zeigen eine gelblichbraune Färbung. Nur wenn man ins Innere der Büschel schaut ist es noch grün.
Ab Herbst nimmt das grün zwar ab, aber sowas hatte ich bislang noch nie.
bei Igel- und Kissen-Wacholder kenne ich das Phänomen, aber am Iotegawa ist mir das neu.

Nun die Frage... Ist das eine stärkere Form der Herbst-Winterfärbung oder da etwas im argen?











Einige Daten zur Pflege
- der Baum steht den ganzen Tag vollsonnig
- der Baum stand nie klatschnass und trocknete auch nie völlig aus
- Düngung rein organisch
- Gießwasser sehr weich (Quellwasser, unbelastet)
- letzmalig umgetopft 2011
- im Sommer trat am Baum erstmalig Stresslaub auf
- keine erkennbaren Schädlinge am Baum

avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Thomas am Do 25 Okt 2012, 20:21

Hallo Marcel,
wenn alle Neutriebe, also die Wachstumszone kplt vertrocknet, ist das schon Grund zur ernsthaften Sorge.
Man könnte jetzt zu Mittelchen greifen, etwa eine Spritzkur mit Aminosol, Humisol oder so was.

Wäre es meiner - und es ist ja kein 10Euro-Baum - würde ich das Teil schnappen und zu Andrea fahren.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1726
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  ulrich am Fr 26 Okt 2012, 09:47

eine Anleitung, zur idealen Lösung dieses Problems kann keiner geben. Meine Vermutung ist jedoch, es handelt sich um einen Sonnenbrand. Verfolgt man die Wetterbedingungen der letzten Wochen, gab es darunter eine Woche mit intensivster Sonneneinwirkung und Trockenheit. Dem Baum hat sicher nicht das Wasser an den Wurzeln gefehlt, dafür aber die Feuchtigkeit die er so sehr mag im Laub, was quasi eine Rücktrocknung der Laubspitzen zur Folge hatte. Man muss jetzt abwarten - ohne in Panik zu verfallen - wie er sich ab kommenden Frühjahr weiter entwickelt. Eine gelegentliche Dusche mit feiner Zerstäubung nur über die Krone, dürfte nicht Schaden.
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Robert G. am Fr 26 Okt 2012, 10:46

Hallo, vielleicht ist es auch nur die ganz normale Verfärbung vor dem Winter (Schutzmechanismus des Baumes vor Sonnenlicht), ich beobachte auch an meinen Itoigawa-Wacholdern so eine Verfärbung jedes Jahr. Die werden richtig Kupferbraun teilweise. Auch die anderen Sorte werden etwas bräunlicher, mehr oder weniger. Für mich sieht es so aus das es nur diese Herbstfärbung ist, kein Schaden.

Gruß

Robert

_________________
Grüße aus Tharandt
avatar
Robert G.

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 09.04.08
Alter : 31
Ort : Tharandt

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  MarcelD am Fr 26 Okt 2012, 11:24

Die Sonnenstunden mit niedriger Luftfeuchte und die UV-Dosis waren dieses Jahr in der Tat immens hoch.
Zur Sicherheit habe ich Andrea Mellonie einige Bilder geschickt.
Ich warte noch seine grobe Einschätzung ab, bevor ich den Iotegawa in die Winterruhe entlasse,
oder ihn ins Auto packe und zu Andrea düse.

Ich danke allen ganz herzlich für die Hilfe.

PS
Entschuldigt bitte, wenn ich hier das Treiben ein wenig verrückt gemacht habe,
aber bei diesem Baum möchte ich lieber auf Nummer sicher gehen
und ich würde es mir nicht verzeihen, ihn durch Unwissenheit und Nachlässigkeit
zu verlieren.
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Robert G. am Fr 26 Okt 2012, 21:01

Ich kann dir morgen auch mal ein Bild reinstellen, das sieht sehr ähnlich aus ist aber normal im Herbst mal mehr und mal weniger Very Happy

Gruß

Robert

_________________
Grüße aus Tharandt
avatar
Robert G.

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 09.04.08
Alter : 31
Ort : Tharandt

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Robert G. am Sa 27 Okt 2012, 14:09

Hier mal ein Bild von einen meiner Itoigawa, typische Färbung die im Herbst beginnt und über den Winter bleibt bis es wärmer wieder wird.
Das beobachte ich schon drei bzw. vier Jahre immer wieder.






Gruß

Robert

_________________
Grüße aus Tharandt
avatar
Robert G.

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 09.04.08
Alter : 31
Ort : Tharandt

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  bonsaiklaus am So 28 Okt 2012, 08:31

Leider kann ich kein Bild sehen!? Gruß Klaus

bonsaiklaus

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 10.10.11
Ort : Glauchau

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Thomas am So 28 Okt 2012, 10:03

Hallo,
auch bei Robert ist das m.M. keine winterliche Verfärbung, sondern ein lokaler Trocken- oder Nässeschaden.
Meine Wacholder überwintern entweder im Feld unterm Schnee (Shinpaku -Jungpflanzen), im Kalthaus (0-5°C) oder draußen in einem Verschlag geschützt (Topf-, Kübelware).
Erstere bleiben kplt grün und frisch, letztere verfärben sich bischen in Richtung graugrün.
Braun wird da nix und die Triebspitzen zeigen im gesunden Zustand Leben.
Klar kann mal lokal was braun werden, aber ein kplt. Absterben der Triebspitzen über den ganzen Baum hinweg hat sicher nichts mit winterlichen Temperaturen zu tun,
zumal das Phänomen ja schon in der wärmeren Phase aufgetreten ist.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1726
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Robert G. am So 28 Okt 2012, 11:25

Wenn ich so einen Trieb aber anschneide, ist er im inneren Grün und im Frühjahr wird er auch wieder komplett grün, Trockenschaden ist das keiner. Ich giesse auch nicht zuwenig bzw zuviel. Ich hab das mal gesehenh irgendwo war auch ein Itoigawa- Wacholder und er war komplett kupferbraun, das war ein sehr alter Baum aus Japan. Ich hab dadurch auch nie Einschränkungen im Wachstum beobachten können bzw. waren keine Triebe im Frühjahr abgestorben. Das beginnt mit den ersten Nachtfrösten diese Erscheinung.
Gruß

Robert

_________________
Grüße aus Tharandt
avatar
Robert G.

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 09.04.08
Alter : 31
Ort : Tharandt

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Frank am Mo 12 Nov 2012, 20:20

Hallo Marcel,

mein Itoigawa sieht auch so aus, wie jeden Winter.
Wenn Du das Laub mal anfasst und es erwärmt sich recht schnell, solltest Du dich sorgen. Bleibt es eher kühl, lebt das Laub. Außerdem sollten sich die Spitzen nicht trocken und rauh anfühlen.

Gruß Frank

Frank

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Iotegawa schwächelt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten