Juniperus sabina - Überarbeitung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  herbertoy am Mo 19 Nov 2012, 23:55

Hallo,

vielleicht erinnern sich manche von Euch an die erste Auflage der Triennale von Pillnitz im Juni 2011. Dort gestalteten Enrico Savini und Andrea Melloni als Demonstratoren einen unserer Sabina-Wacholder. Nachdem der Baum am vergangenen Wochenende überarbeitet wurde, möchte ich Euch den bisherigen Werdegang vorstellen.

Grüße,
herbert



Im Mai 2012 fand der Baum den Weg in unseren Garten.



Die neue Umgebung schien ihm zuzusagen; am Ende der Vegatationsperiode hatte das Grün kräftig zugelegt.



So sah er einen Tag nach der Demo von Pillnitz aus.



Eine weitere Vegetationsperiode ging ins Land: Die Grundgestaltung hatte die Pflanze absolut klaglos weggesteckt; wir büßten keinen einzigen Puschel ein. Der Baum wird (mineralisch) dauergedüngt; dazu kommt ab und an ein Blattdünger. Überwintert wird im Gewächshaus bei Temperaturen zwischen + 2° und + 6°.



Da der Draht nach zwei Wachstumsperioden anfing, Druckstellen zu hinterlassen, nahm die beste aller Ehefrauen den Drahtschneider zur Hand und entdrahtete in zwei Sitzungen den Baum komplett. Was ab war, musste wieder dran, da ein Sabina mit seinen langen Peitschen die Form ohne Stütze nicht hält. Auch ein Baum mittleren Formats braucht seine Zeit, bis er wieder durchgedrahtet ist; wir benötigten zu zweit gute drei Stunden. Wir verwendeten Kupfer.

Beim Einrichten des Baumes zusammen mit Andrea Melloni orientierten wir uns weitgehend an der Grundgestaltung. Die Höhe der Krone wurde etwas reduziert; links durfte das Grün etwas in die Breite gehen; dafür wurde es rechts etwas schmäler.

Im Frühjahr wollen wir den Baum in der Trainigschale in der richtigen Pflanzposition umsetzen und uns dabei intensiv die Wurzeln anschauen. Vom Ergebnis hängt die Wahl einer geeigneten Schale ab, in die der Sabina dann im Frühjahr 2014 ziehen soll. Wenn alles wie geplant verläuft, wollen wir den Baum bei der Triennale 2014 ausstellen.

avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  MarcelD am Di 20 Nov 2012, 09:27

Ein wirklich toller sabina, den ich schon in Pillnitz während der Demonstrator bestaunt habe.
Beeindruckend, wie dicht und satt das Grün nach den wenigen Wachstumsperioden schon ist.

Chapeau, Ihr beiden.
Ich bin schon sehr gespannt, welchen Schuh ihr dem Wacholder anziehen werdet.

Kurze Frage... das Netz auf dem Substrat?
Dient das nur als Verdunstungsschutz, oder hat das noch einen weiteren Zweck?


Liebe Grüße
Marcel
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  bonsaiklaus am Di 20 Nov 2012, 10:13

Hallo ! Soweit ich mich erinnern kann, habe ich die Demo. ebenfalls gesehen. Kann mich hier nur Marcel anschließen Smile Smile Gruß Klaus

bonsaiklaus

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 10.10.11
Ort : Glauchau

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  herbertoy am Di 20 Nov 2012, 10:36

MarcelD schrieb:
Kurze Frage... das Netz auf dem Substrat?

Der Baum steht seit der Erstgestaltung immer im künftigen Pflanzwinkel. Die Substratoberfläche ist also stark geneigt. Beim Gießen würde daher das extrem lockere Substrat regelmäßig weggeschwemmt werden. Das Netz verhindert diesen Effekt.

Grüße,
herbert
avatar
herbertoy

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 09.04.08
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  ulrich am Di 20 Nov 2012, 14:29

Herbert! nach dem wirrwarr an Ästen vor der Gestaltung, ist das ein toller Wacholder geworden. Vielleicht schon wieder oder noch zu dicht in der Krone (mein Empfinden), aber er gefällt Very Happy
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  Thomas am Di 20 Nov 2012, 20:36

Hallo,
ich kenne das Tel ja live im Urzustand.
Ehrlich gesagt, habe ich mich bei all dem tollen Material , was Herbert rumstehen hat, gefragt,
was er denn mit dem Knorzel will.
Jetzt weiß ich´s!!!
Das ist wie mit dem häßlichen Entlein...

_________________
Viele Grüße
Thomas
Bonsai-Wandkalender 2017
Pallmers Bonsaizone
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.
avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  REAL77 am Sa 24 Nov 2012, 11:53

Hallo Herbert...

Sieht wirklich klasse aus dein wacholder.... Exclamation

Grüße René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 40
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Juniperus sabina - Überarbeitung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten