Prunus Cerasifera

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Prunus Cerasifera

Beitrag  REAL77 am Fr 25 Jan 2013, 17:31

Ich möchte euch dieses Supermaterial einer Prunus Cerasifera heute einmal vorstellen.
Höhe: 60 cm
Breite: 70 cm
Wurzelansatz: 13 cm

Ich haben diesen Baum im Winter erstanden und möchte euch natürlich gern in nächster Zeit weitere Bilder seiner Entwicklung zeigen.
Die erste Aufnahme zeigt den Baum im Winter 2011/2012. Danke Walter..





Die zweite Aufnahme ist vom Dezember 2012.
Man sieht den deutlichen Zuwachs und da er recht wild aussah wurde es Zeit für einen Formschnitt.
Als Bonsaianer kann man dies natürlich kaum erwarten.....




Vorderseite

Rückseite

Nach ein paar Stunden Arbeit sieht man nun die deutlich bessere Struktur.
Grundsätzlich habe ich vorwiegend die alten Schnittstellen nachgearbeitet und lange gerade Triebe entfernt.
Ebenso sich kreuzende oder tote Äste entfernt.
Ich denke der Baum ist nun auf einem guten Weg. Es wird sicher noch einiges an Arbeit anfallen......aber dafür machen wir ja das Ganze hier. Smile


Vorderseite nachher

Rückseite nachher


Natürlich werden noch Änderungen eintreten die jetzt noch nicht absehbar sind.
Dinge wie....Pflanzposition, Astauswahl, etc.
Aber das werden wir sehen....

Vorschläge sind Willkommen.



In diesem Sinne...Grüße René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 40
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  Frank am Sa 26 Jan 2013, 20:24

Hallo René,

das ist doch ein schönes Teil, schade nur das die Flechten vom ersten Bild weg sind. Das wirkte viel älter.
Mit der sauberen, glatten Rinde sieht der Baum viel jugendlicher aus.
Aber bis du ihn bei Noelanders ausstellst sind sie nachgewachsen. Smile

LG Frank

Frank

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  REAL77 am So 27 Jan 2013, 17:48

Hallo Frank...

da hast du Recht.
Das dürfte dann so im Jahr 2020/2021 sein.......... Wink


MFG René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 40
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  ulrich am Mo 28 Jan 2013, 09:24

gratuliere René, für mich zweifelsohne " ein toller Rohling " aus dem was tolles wird cheers bei den sich kreuzenden Ästen, hättest Du sicher noch mehr Wagemut anlegen können, das ist jedoch leichter gesagt als getan nicht war Smile
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  uvex am Mo 28 Jan 2013, 10:57

... für junge Leute wie Dich genau das richtige Material. Sehr spannend. Wird im Lauf der Jahrzehnte bestimmt was Feines!

Wie sehen die Wurzeln aus? Wenns mal zu Noelanders gehen soll, muß die dann in eine schöne flache Schale.

Das untere Drittel der Pflanze ist sehr spannend. Alles, was darüber ist, würde ich neu aufbauen. Das lohnt sich!!!

Ein Beispiel eines Crataegus - Yamadori aus meiner Sammlung mit ähnlichen Problemen und deren Korrektur:

2003


2011
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  REAL77 am Fr 01 Feb 2013, 16:23

Hello...


@Ulrich:

Ich sags mal so.....abgeschnitten ist ja immer schnell.Und da man ja keine voreiligen Entscheidungen treffen will, hab ich da mal noch nicht
alles rausgeschnitten. Ich hab da schon ein paar Gedanken im Kopf, werde aber erstmal dieses Jahr abwarten wo er überall austreibt.

@Uwe:

Also die Wurzeln, bzw. der Wurzelballen sind laut Walter bestens in Ordung. Umtopfen würde ich sowieso erst nächstes Jahr, also kann ich da
nicht wirklich viel sehen.Mit dem Neuaufbau der Äste werde ich ebenfalls warten, wo und wie der Baum austreibt.
Einige der Äste sind auch im oberen teil schon recht dick, sodas ich mir genau überlegen werde wo ich die Zange ansetzte um eine möglichst
glaubwürdige Verzweigung zu erzielen.

In welchem Größenverhältniss hast du den Weißdorn damals aufgebaut , Uwe ?
Man sieht ja den Unterschied der Stammstärken zwichen den Aufnahmen.
Ok, es liegen ja auch ein paar Jahre dazwichen....aber erzähl mal deine Vorgehensweise...... bounce


Grüße René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 40
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  uvex am So 03 Feb 2013, 13:58

REAL77 schrieb:...
Ok, es liegen ja auch ein paar Jahre dazwichen....aber erzähl mal deine Vorgehensweise...... bounce
Grüße René

Hallo Rene,

die Entwicklung des Crataegus habe ich über die Jahre sehr gut dokumentiert. Daraus ist jetzt ein Artikel für die BCD-Zeitschrift geworden, der evtl. in der 2. Jahreshälfte dort abgedruckt wird.
Da Du gewiss nicht so lange warten willst, einige grundsätzliche Dinge, die ich bei Deinem Prunus genauso machen würde:

1.) Möglichst keine Kompromisse bei langweiligen Stamm- und Astbereichen! Reduziere die Kopflastigkeit der Wildpflaume und fördere damit Neuaustriebe in der mittleren Hälfte der Pflanze. Wähle davon die interessantesten aus. Wenn diese dann kräftig genug sind, säge oberhalb ab und baue die Stämme ab da neu auf. Lass dabei die Stammverlängerungen auch mal auf über 50cm durchtreiben, bevor Du dann auf wenige Zentimeter einkürzt.
2.) Den Yamadori nicht vorzeitig in eine Gestaltungsschablone zwingen. Das funktioniert eh nicht, weil solche Pflanzen ihren eigenen Kopf haben. Je nachdem, wo welche Stammverlängerungen in welche Richtung gehen, wähle dann im Lauf der Zeit die Vorderseite und versuche in den Stammverlängerungen eine Harmonie unter den bekannten Prinzipien reinzugestalten. (Bewegung der Hauptstämme nach vorn, Tiefenwirkung, teils Widerholungen in den Bewegungen usw. ...)
3.) Dann lass die Zeit für Dich arbeiten. Wenn die Stämme sich so bewegen und die Verjüngung zeigen, wie gewünscht und die Äste dort sitzen, wo Du sie brauchst, sorge nur dafür, dass der Baum gesund und fit bleibt. Beim regelmäßig notwendigen Rückschnitt wird die Gestaltung von mal zu mal reifer und überzeugender.
Teils wirst Du Totholzbereiche indegrieren müssen. Nimm das nicht als Kompromiss, sondern als Bereicherung für den Baum! Setze die Totholzbereiche in Szene, vergrößere sie u.U. Lass sie dann aber einige Jahre vor sich hin faulen. Erst dann, wenn sie schön angegammelt sind und alt aussehen, kümmer Dich um eine Konservierung.

Noch was Prinzipielles: Gehe damit nicht zu einem Workshop mit dem Ziel einen Tag lang daran zu arbeiten. Die Gestaltung wird nur immer in ganz kleinen aber stetigen Schritten Sinn machen.

Zurück zu meinem Crataegus: Die blauen Stämme auf dem ersten Bild sind die verbliebenen, teils aber stark eingekürzten Stämme. Der Rest wurde in mehreren Schritten im Lauf der Jahre entfernt. Erst 2007 (4 Jahre nach dem Erwerb der Pflanze) war ich mir über die endgültige Form im Klaren. Gesamthöhe der Gestaltung: 40cm.
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  REAL77 am So 13 Jul 2014, 12:26

Hallo Leute...

Ich würde euch mal ein Update des Baumes zeigen.
Mittlerweile ist der Baum aus der ollen Styroporkiste raus und sitzt in einer Schale.
Beim umtopfen gab es keine weiteren Probleme oder böse Überraschungen.
Ich musste eine größere Wurzel entfernen, wo ich überrascht war wie hart das Holz ist.
Diese mit einer Zange zu entfernen war ein Unding...aber mit der Säge kein Problem.
Ebenso habe ich einen der 4 Stämme entfernt.Dadurch wirkt alles viel harmonischer.
Danach zeigte sich der Baum dank guter Düngung sehr dankbar und wuchsfreudig.



Das Bild zeigt den Baum am 12.7. dieses Jahres.
Ich hatte ihn vor circa 6 Wochen schon einmal geschnitten. Der Neuaustrieb war reichlich und man kann nun schon wieder schneiden.



Hier eine Aufnahme , wo man sehr schön die alten und großen Blätter und die neuen kleineren sieht.
Ich habe meist die größeren entfernt, um mehr Licht in den Innenbereich zu lassen.
Ebenso verkleinert man dadurch die Blätter, wenn der Neuaustrieb mit mehreren Blättern durchtreibt.
Logisch auch das man dies zum erreichen einer Feinverzweigung tut....





Nach dem erneuten schneiden sieht man folgendes und vorläufiges Ergebniss.

Vorderseite


Rückseite


Ich bin ganz zufrieden mit dem erreichten, einen kommplet Neuaufbau des Stammes wie Uwe die empfahl hab ich mir dann doch ( noch) nicht zugetraut.
Sicherlich sind einige Stammpartien etwas zu geradlinig, aber vielleicht löse ich das in der Zukunft.
Mir war erstmal wichtig den Baum nach dem umtopfen weiter zu bringen.

Vorschläge, Kritik u.ä. sind willkommen.
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 40
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  bonsaiklaus am Fr 18 Jul 2014, 10:43

Hallo!!
Sieht doch schon schön aus.
Gruß Klaus

bonsaiklaus

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 10.10.11
Ort : Glauchau

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  REAL77 am So 03 Mai 2015, 12:31

Mahlzeit...

Heute mal wieder ein Zwichenstand der Prunus.
Im Winter hab ich die Stammpartien nochmals eingekürzt, quasi so wie Uwe das schon frühzeitig erkannte.
Die langweiligen und geraden Bereiche wurden entfernt. Sicherlich könnte man jetzt sagen, warum ich das nicht eher gemacht habe.

Nun, da ich letztes Jahr umgetopft hatte, habe ich jetzt eine gesunde Pflanze mit einem guten Wurzelballen.
das Ergebniss spricht für sich.....das Ding treibt aus allen Bereichen super aus  Smile

Jetzt kann ich ohne großes Risiko alles neu aufbauen.
Ich hoffe die großen Schnittwunden verheilen gut, den momentan sind diese noch sehr deutlich zu sehen.


Rückseite


Vorderseite

neue Höhe jetzt 50 cm.

Grüße René
avatar
REAL77

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 15.05.10
Alter : 40
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  MarcelD am Di 19 Mai 2015, 18:46

Na, da wird doch langsam ein Schuh draus :-)
avatar
MarcelD

Anzahl der Beiträge : 707
Anmeldedatum : 07.02.10
Alter : 35
Ort : Annaberg-Buchholz

http://www.marcel-drechsler.de

Nach oben Nach unten

Re: Prunus Cerasifera

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten