Wacholder auf den Weg gebracht

Nach unten

Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  Sebastian am Di 30 Sep 2014, 23:02

Hallo,
heute möchte ich euch meinen Wacholder zeigen den ich im elterlichen Garten vor 4 Jahren ausbuddeln durfte. Ein Jahr stand er in einen großen Kübel dann ist er in diese Holzkiste gekommen. Er hat such sehr gut erholt und nun zum Workshop mit Michael Tran unter professioneller Anleitung auf den Weg gebracht.  Seht selbst...




MFG Sebastian
avatar
Sebastian

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 30.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  Sebastian am Di 30 Sep 2014, 23:06

So nochmal die Fotos...

avatar
Sebastian

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 30.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  Thomas am Mi 01 Okt 2014, 00:18

Hallo,
es ist natürlich schwierig, da was bewertendes dazu zu sagen.
Dahinter steht ja ja immer ein auf die Zukunft gerichteter Plan,
den man selber hat, bzw. welcher mit dem Workshopleiter entwickelt wurde.
Interesantist dann der wetere Weg des Baumes und da ist so eine Forumsdokumentation
über Jahre hinweg ganz gut.

Es ist auch immer gut, Workshopangebote bei solch guten Gestaltern wahrzunehmen.
Der Input ist unvergleichlich höher, als wenn man jahrelang anhand von Büchern allein vor sich hin friemelt.

avatar
Thomas

Anzahl der Beiträge : 1726
Anmeldedatum : 27.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  ulrich am Mi 01 Okt 2014, 14:01

wenn auch noch sehr Breit, so hat er doch Struktur bekommen. Mehr will und soll es bei einer Erstgestaltung auch nicht sein. In Zukunft wird noch einiges fallen, deshalb halte uns über die Jahre auf dem Laufenden Smile
avatar
ulrich

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 19.04.08
Ort : Sachsen

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  uvex am Mi 01 Okt 2014, 20:42

ulrich schrieb:wenn auch noch sehr Breit, so hat er doch Struktur bekommen. Mehr will und soll es bei einer Erstgestaltung auch nicht sein. In Zukunft wird noch einiges fallen, deshalb halte uns über die Jahre auf dem Laufenden Smile

... denke ich auch. Bitte weiter berichten und die Besucher hier sollten das erste Ergebnis nicht auf die Goldwaage legen. Ich glaube, es ist alles sehr breit und ausladend, weil im stammnahen Bereich noch nicht genügend Grün vorhanden ist. Entscheidend für mich in der jetzigen Gestaltungsphase ist, dass Licht ins Innere kommt und trotzdem noch genügend Grünmasse verblieben ist, damit der Baum gesund und kräftig bleibt. Auch bemerkenswert finde ich die langen Jin, die noch genügend Spielraum für deren weitere Gestaltung lassen.
Also Daumen hoch von meiner Seite! Es wurden noch mehrere Wege offen gelassen und der Baum wurde nicht zu sehr gestresst. Bei der Erstgestaltung ist mir solch eine Herangehensweise äußerst sympathisch.

Grüße von Uwe!
avatar
uvex

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.04.08
Ort : 07580 Linda bei Gera

http://www.bonsais.de

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  Sebastian am Mi 01 Okt 2014, 22:46

Auf alle Fälle werde ich wieder mal den Baum zeigen. Jetzt soll er sich erstmal erholen und schön durchtreiben. Das Totholz will ich bei Gelegenheit mal verfeinern ist noch alles sehr grob. Ich bin damit zufrieden und der weitere Weg wird sich zeigen und ergeben. MFG
avatar
Sebastian

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 30.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wacholder auf den Weg gebracht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten